Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Festival de Cante Grande (Festival des Großen Gesangs). Casabermeja. Juli. Einzigartige Feste

Diputación de Málaga

Festival de Cante Grande (Festival des Großen Gesangs). Casabermeja. Juli. Einzigartige Feste

Vom Provinzrat von Malaga als touristisch interessant eingestuft.
Informieren Sie sich vor dem Besuch dieses Einzigartigen Festes beim Rathaus oder beim örtlichen Tourismusbüro

In Casabermeja wechseln sich das ganze Jahr über Grün-, Gold-, Aschen- und Schwarztöne ab. Am Horizont umarmen sich die teilnahmslosen Grautöne von El Torcal, der Sierra de Cabras, der Sierra de Co und der Sierra de los Camorolos die Stadt. Von seinen Gipfeln fließen Flussbetten des Baches Car und Guadalmedina „Fluss der Stadt“ hinab. Es entsteht der Eindruck, dass diese nostalgischen Furchen eines inneren Meeres im Nebel der Zeit sich gerade an dem Ort umarmen sollten, an dem die Stadt weiß und ruhig aufsteigt. Nachdem sie ihre Füße wie in Ehrfurcht geküsst haben, erzählen die Exilanten ihre Geschichten, die jüngsten und fernen Geschichten über diesen Ort und seine Bewohner, die die Lieder, Tänze und Gitarrenmusik ihres Landes leben und fühlen.

Diese Geschichten erzählen, dass der vorletzte Samstag im Juli das Festival der Cante Grande feiert, das seinen Ursprung im Jahr 1969 hat, und  von Kennern als eines der wichtigsten in Andalusien angesehen wird. Hier sind schon Sänger wie José Menese, Camarón de la Isla, José Mercé und viele weitere bekannte Künstler aufgetreten.

Casabermeja ist eine Stadt voller Kunstliebhaber. Als solche ist Casabermeja eine Kunst für sich und in unserem Leben so tief verwurzelt wie der Flamenco. In dieser Stadt am Fuße der Berge von Málaga wird Flamenco geschätzt und man kennt sich bestens damit aus. Man sagt, das Beste an diesem Festival ist das Publikum. In Casabermeja wird dem Cante (Flamencogesang) mit großem Respekt zugehört, Respekt, der sich aus dem Wissen eines sachkundigen Publikums ergibt, das sich das „Wissen, wie man zuhört, ist eine Kunst" zu eigen gemacht hat.

Man sitzt an gemütlichen Tischen auf einem Boden, der einen erfrischenden und angenehmen Duft nach Rosmarin und Minze verbreitet. Man hört einem guten Cante und trinkt die guten Weine des Landes vor einem magischen Hintergrund, der vom Turm der Kirche beherrscht und für den Anlass beleuchtet wird.
Darüber hinaus hat dieses Festival in den Wochen vor seinem offiziellen Start zahlreiche Aktivitäten im Zusammenhang mit der Flamenco Welt zu bieten, die zur Vergrößerung eines der wichtigsten Festivals in Andalusien beitragen.

Feste > Feste
C/ Llanote de Abajo, 2 29160, Postleitzahl 29160
952 758 275
952 758 009