Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Juego del Cántaro (Henkelkrugspiel). Montejaque. Februar. Einzigartige Feste

Diputación de Málaga

Juego del Cántaro (Henkelkrugspiel). Montejaque. Februar. Einzigartige Feste

Vom Provinzrat von Malaga als touristisch interessant eingestuft.
Informieren Sie sich vor dem Besuch dieses Einzigartigen Festes beim Rathaus oder beim örtlichen Tourismusbüro

Montejaque, eine Gemeinde zwischen der Region Ronda und der Cádiz Sierra de Grazalema, blickt vom Fuße des felsigen Ortes von El Hacho auf das Guadiaro Tal. Am westlichen Rand der Provinz Málagas gelegen, ist sie dank ihrer privilegierten Lage in einer herausragenden natürlichen Umgebung, die sich über das Guadiaro-Tal und das Gebirge Sierra de Líbar erstreckt, eine der attraktivsten Städte der Serranía de Ronda.

Diese weiß ummauerte Stadt scheint zwischen Felsen geschützt zu sein. Montejaque entdeckt man erst, wenn man in der Nähe ist, daher der Name „Montexaquez“, der arabische Wurzeln hat und „verlorener Berg“ bedeutet. In den Gipfeln dieses „verlorenen Berges“ entsteht eine Brise, die die Strapazen des Tages lindert und den Aufenthalt auf dem öffentlichen Platz äußerst angenehm macht, und gleichzeitig treuer Zeuge der Ereignisse der Stadt ist.

Vor den 1960er Jahren, als es noch kein fließendes Wasser in der Gemeinde von Montejaque gab, mussten die Frauen über die gepflasterten Straßen des Dorfes laufen, um am Brunnen ihre Tonkrüge mit Wasser für die Versorgung der Familie zu füllen. Um so wenig wie möglich hin und herzulaufen, füllten sie ihre zwei Krüge so voll, dass sie nicht überliefen. Einen der Krüge transportierten sie auf dem Kopf und schützen sich nur mit einem kleinen Tuch oder Lappen, um mögliche Verletzungen zu vermeiden. Den zweiten Krug trugen sie auf der rechten Körperseite, und manche Frauen trauten sich sogar noch einen dritten Krug auf der linken Seite mitzuführen.

Heutzutage braucht man die Krüge nicht mehr und durch den Wandel der Zeit hat er nun eine neue Aufgabe als Hauptattraktion der Feste des Landkreises. Im Tonkrugspiel fliegt dieser durch die Luft in einem auf der Mitte des Platzes markierten Kreuzes, wo sich die Mannschaften aus sechs oder so vielen Personen zusammensetzen, wie Krüge im Spiel sind. Der Krug wird vom einen zum anderen weitergegeben, und wenn er bricht, vergrößert sich der Kreis und das Spiel wird immer schwieriger. Nach und nach scheiden alle Personen aus, bei denen kleine Scherben vom Krug abspringen bevor sie ihn in den Händen halten.

Das Spiel hat seinen Ursprung in alten Sitten und es ist nicht ungewöhnlich das auch andere Feste im Zeichen der „Leute stehen, die sich auf dem Platz Krüge an den Kopf werfen.“.

Feste > Feste
Plaza de la Constitución, 4, Postleitzahl 29360
952167196
952167351