Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Denkmal für den typischen Flamenco Malaga

Diputación de Málaga

Denkmal für den typischen Flamenco Malaga

Alora Stadtrat und der County Council von Malaga haben dieses Denkmal, um Wert für die Flamenco-Musik zu geben und, vor allem, dieses spezielle "palo" (Komposition) im Wesentlichen aus Malaga. Die "Malagueña" wurde in Alora geboren und wird daher als die Wiege der "Malagueña" bekannt.

Die Arbeit ist eine Idealisierung Allegorie des Flamenco, in einem Brunnen mit anderen künstlerischen Accessoires geschmückt wider. Bronze, Eisen und Stein wurden in gewohnt. Die Basis des Brunnens ist ein Pylon der Felsbrocken aus dem Guadalhorce Fluss, durch die das Wasser fließt, als Symbol für die Geburt und den Charakter, dass in diesem Frühjahr Alora "palo" des Flamenco. Aus diesem Pool erhebt sich ein Stein Monolith, die anderen Steine, die nach großen Sängerinnen Malagueña, wie El Canario, El Perote, Angel of Alora, Pena Vater, Sohn Pena, Chacon, The Peñaranda, The Twin, der Trini benannt sind einzuhalten und Juan Breva, die die Säulen dieser sing symbolisieren. Der Monolith ist mit einer Bronzeskulptur von einer Gitarre umklammert einen Schal, aus denen ein Wasserfall über die Felsen verschüttet Tropfen gemacht gekrönt. Rund um den Brunnen wird diese künstlerische Set mit einem Geländer als Pentagramm mit Noten der Malagueña abgeschlossen. Vier große dekorative Laternen und ein Lichtstrahl beleuchtet und bunt Denkmal. Um seine Bedeutung zu unterstreichen, wird das Denkmal am Eingang des Alora, gegenüber dem Teatro Cervantes, und mit herrlichem Blick auf die Guadalhorce Tal. Neben dem Denkmal, bezeugt eine alte Olivenbaum sowohl Ehre und ein Privileg.

Denkmäler und Kunst > Skulptur und Monolith