Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Die Paradisbrücke

Diputación de Málaga

Die Paradisbrücke

Die Paradisbrücke erhält ihren Namen von der Schlucht über die sie führt. Es handelt sich dabei um eine Brücke mit einem Rundbogen und einer einzigen Spannweite. Bis auf die Bögen an den Außenseiten und den Teilen der Straße, die aus Kalkstein  - vermutlicht aus dem Torcalgebirge - gefertigt wurden, ist die Brücke aus Backsteinen gebaut. Gemeinsam mit der Horcajo-Brücke, der Garrayo-Brücke oder der Brücke der Sieben Augen, gehört die Paradisbrücke zu den Brücken der Vîa Real, die Madrid und Málaga im 18. Jahrhundert verband. Die Aussichten über die Anhöhe Cerro del Viento oder das Flussbett des Campanillas-Flusses, zusammen mit der architektonischen Reinheit der Landgüter, die ihren Zugang umsäumen, machen den Besuch der Paradisbrücke zu einem einzigartigen Erlebnis.

Denkmäler und Kunst > Monumentale Brücken
Postleitzahl 29230