Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Der Brunnen der Hundert Wasserstrahlen (Fuente de los Cien Caños), Villanueva del Trabuco (Einzigartiger Ecken)

Diputación de Málaga

Der Brunnen der Hundert Wasserstrahlen (Fuente de los Cien Caños), Villanueva del Trabuco (Einzigartiger Ecken)

Einzigartige Ecken
Fuente de los Cien Caños, Villanueva del Trabuco (Rincón Singular). 360º
Fuente de los Cien Caños, Villanueva del Trabuco (Rincón Singular) 2. 360º

 

Monat empfohlen zu besuchen: Dezember.

Eine wasserreiche Quelle schenkt dem in den Fels gehauenen Menschenwerk Leben und überrascht jeden Besucher mit ihrem großartigen Licht- und Klangspektakel. Dies ist der Brunnen der Hundert Wasserstrahlen (der in Wirklichkeit einen mehr hat), einem zu Recht berühmten Naturschauplatz in der Umgebung von Villanueva del Trabuco. Der gigantische Brunnen kanalisiert das Wasser, das aus dem San Jorge Gebirge stammt. Er befindet sich also in diesem Gebirge, am südöstlichsten Rand des Camarolos Gebirges, die beide zu dem Zentralen Kalksteinbogen der Region Málagas (Arco Calizo Central Malagueño) gehören. Der Brunnen ist bei den Einwohnern von Villanueva el Trabuco und aus anderen Dörfern der Gegend ein beliebtes Ausflugsziel.

 

Weitere Informationen

Der Ursprung des Gudalhorce Flusses, dem wasserreichsten Fluss in der Provinz Málagas, befindet sich nur einige Kilometer von Villanueva de Trabuco, am Bergpass von Los Alazores, zwischen den Bergen von San Jorge und Gibalto, im Gebiet von Loja und in unmittelbarer Nähe von Málaga, der Hauptstadt der Costa del Sol entfernt.

Man glaubt, dass dieser reichhaltige Flussan einem Ort entspringt, der Fuente de los CienCaños (Brunnen der hundert Fontänen) genannt wird, obwohl dieser in Wirklichkeit 101 Wasserstrahlen hat. Dieser riesige Brunnen liegt an einer Kalkwand des Gebirges und aus ihr schießen zahlreiche Wasserstrahlen. Es handelt sich um eine beeindruckende Quelle, die sich nur wenige Kilometer von der Gemeinde entfernt befindet. Eine einzigartige Ecke, die zum Genießen einlädt.

Das Gebirge von San Jorge formte sich am östlichen Ende des Gebirges Sierra de Camoarolos, das zu den Kalksteingebirgen gehört, die sich über die Provinz von Málaga von Osten nach Westen erstrecken. Dieses Gebiet ist umgeben von einer wunderschönen und vielfältigen Landschaft aus Olivenbäumen, Pinienbäumen, Steineichen und Buschland.

Zwischen den Kalksteingebirgsseiten des San Jorge Gebirge in Villanueva del Trabuco gibt es viele Gräben, die durch zahlreiche Wasserstrahlen miteinander verbunden sind. Diese sammeln das Wasser, dass auf wundersame Weise die Quelle des GuadalhorceFluss bildet.

Am Fuße der Berge erstreckt sich die Flussebene von Archidona, ein Gebiet, das aus mit Getreide und Olivenbäumen bepflanzten Hügeln besteht. Inmitten dieser Landschaft liegen Gärten und Bauernhöfe, die ihr Wasser aus den Gebirgen Sierra Gorda und San Jorge beziehen. Diese Gewässer und der Bach Gibalto formen den GudalhorveFluss, der, zusammen mit seinen Zuflüssen mehr als die Hälfte der Oberfläche der Provinz bewässert. Er läuft durch zehn Gemeindebezirke, bevor er westlich von Málaga ins Mittelmeer fließt.

Der Brunnen der hundert Fontänen schenkt dem Gebiet spektakuläre Naturlandschaften, darunter die Gaitanes Schlucht oder die Flussmündung des Guadalhorce.

 

Koordinaten
  • Spuranfang: 381529 / 4098826
  • Brunnen der hundert Fontänen: 386149 / 4098992

Denkmäler und Kunst > Monumentale Brunnen
Postleitzahl 29313