Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen
 
×

Die Kirche „San Isidoro“

Diputación de Málaga

Die Kirche „San Isidoro“

Die Kirche wurde 1505 erbaut und befindet sich auf dem „Plaza Benî Al Jalî“. Sie wurde – aufgrund einiger zerstörerischer Ereignisse, wie z. B. dem Aufstand der Morisken im Jahre 1570, die französische Invasion und den Spanischen Bürgerkrieg - oft reformiert.

Das heutige Gebäude stammt aus dem 18. Jahrhundert und die wichtigsten Modifikationen, die vorgenommen wurden, waren die zwei barocken Portale. Von dem früheren Gebäude sind noch eine blinde Tür im Mudêjarstil und ein Hauptbogen der Stirnseite erhalten. Hier haben die Heiligen „San Isidoro de Sevilla“ und „Nuestra Señora del Rosario“ des Dorfes ihren kanonischen Sitz.

Von der Fassade besticht vor allem der Glockenturm, der auch öfter umgebaut wurde. Die Turmuhr sowie der Zaun des kleinen Plätzchens am Eingang wurden von der Gemeinde 1954 gespendet.

Denkmäler und Kunst > Wallfahrtskirche und Kapelle
Plaza Bení al Jalí, Postleitzahl 29493