Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Die Pfarrkirche „San Lorenzo“

Diputación de Málaga

Die Pfarrkirche „San Lorenzo“

Diese interessante Kirche mit drei Kirchenschiffen wurde 1559 vollendet und im 18. Jahrhundert umgebaut. Im Altarraum befindet sich ein Kreuz mit einer schönen Struktur über dem Schrein und an den beiden Seiten zwei Motive mit der Geburt von Jesus Christus und der Flucht aus Ägypten. An den Seiten des Altarraums befindet sich ein Bild mit der Wiederauferstehung, das im Jahr 2001 gekauft wurde, und der Schrein der „Patrona del Valle“, der „Virgen de los Dolores“, die von großer Tradition sind. Auf der anderen Seite können wir das Heiligenbild der „Madre Petra de San Josê“, die hier in diesem Dorf geboren wurde und die von Juan Pablo II. seliggesprochen wurde, bewundern. Im Hauptschiff der Kirche befindet sich das Abbild des Schutzheiligen des Dorfes, Lorenzo Mártir, das gegenüber von dem Heiligenbild von „San Josê“, der „Virgen del Carmen“ und „Santa Rita“ hängt. Im anderen Kirchenschiff befindet sich das Abbild des „Nuestro Padre Jesús Nazareno“ und Luzius von Kyrene, der ihm beim Tragen des Kreuzes half. 

Die Kirche ist am Haus des Grafen „de los Corbos“, den Gründern von Villa de Abdalajîs, angebaut. Es erhebt sich ein Turm, von dem aus wir die Glocken hören können, die einst zerstört wurden und vor 25 Jahren zwei restauriert wurden: die sogenannten „Virgen de los Dolores“ und „Padre Jesús Nazareno“. 2002 wurden zwei weitere Glocken gekauft, um die vier Lücken des Turmes zu schließen. Diese wurden „San Lorenzo“ und „Christo de la Sierra“ genannt.
 

Denkmäler und Kunst > Wallfahrtskirche und Kapelle
C/ Pío XII, s/n, Postleitzahl 29240