Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Die Thermen „Haza Estepa“

Diputación de Málaga

Die Thermen „Haza Estepa“

Wie aus den verschiedenen Objekten aus geschliffenem Stein, die in diesem Gebiet gefunden wurden, hervorgeht, war der Gemeindebezirk der „Sierra de Yeguas“ schon in neolithischer Zeit bewohnt. So wurden auch Überreste aus der römischen Zeit, wie z. B. Thermen, eine Nekropolis und Gegenstände, darunter Keramiken, Steinsäulen und Münzen aufgefunden.

Die Thermen waren komplett und besaßen das sogenannte „frigidarium“ (ein Schwimmbecken mit kaltem Wasser, ein „tepidarium“ (mit lauwarmem Wasser) und ein „caldarium“ (mit heißem Wasser). Auch wenn diese vor langer Zeit entdeckt wurden, befinden sie sich immer noch in einem verlassenen Zustand und leiden unter den rauen Wetterbedingungen. Man erreicht diese über eine Landstraße in Richtung Gemeinde und muss in die Straße einbiegen, die zum „Cortijo de San Josê“ führt.
 

Archäologischen Stätte > Thermen
Postleitzahl 29328