Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen
 
×

Die Kirche „San Pedro Verona“

Diputación de Málaga

Die Kirche „San Pedro Verona“

Diese Pfarrkirche wurde dem Heiligen „San Pedro de Verona“ gewidmet. Das einfache Gebäude stammt aus dem 16. Jahrhundert, wurde aber während der Rebellion der Morisken 1570 zerstört. Damals kamen 500 Soldaten in die „Sierra Bermeja“, um diese zu entvölkern und provozierten damit die Wut und den Hass der Morisken, die ihre Frauen und Kinder beschützen wollten. Der leitende Heerführer, Pedro Bermúdez, ließ einige seiner Soldaten und ältere Bewohner in der Kirche zurück, um diese zu beschützen. Die Morisken holten bis auf die Soldaten alle aus der Kirche und brannten diese, mit den Soldaten, nieder.

Der wichtigste Teil des Wiederaufbaus wurde im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts vollendet. Auch wenn einige Details eindeutig zum Mudêjarstil gehören, wie z. B. der hölzerne Dachstuhl, kann der Stil der Kirche grundsätzlich dem akademischen Barock und der Klassik zugeschrieben werden.

Der Innenraum ist in drei Kirchenschiffe geteilt, die von Rundbogen, die auf Säulen aufliegen und von Dachstühlen aus Holz bedeckt werden, voneinander getrennt sind. Das Portal ist zur Seite des Evangeliums hin offen und außen besticht der achteckige Glockenturm.

Denkmäler und Kunst > Wallfahrtskirche und Kapelle
Plaza de la Constitución, Postleitzahl 29492