Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen
 
×

Die Kirche „Nuestra Señora del Rosario y San León Magno“

Diputación de Málaga

Die Kirche „Nuestra Señora del Rosario y San León Magno“

Die Pfarrkirche „Nuestra Señora del Rosario y San León Magno“ befindet sich im oberen Teil des Dorfes, auch deshalb lohnt es sich, diese zu besuchen. Von der Terrasse aus hat man eine wunderbare Aussicht über die Umgebung von Canillas. Die Kirche wurde im 16. Jahrhundert auf einer alten Moschee errichtet.

Sie wurde im gotischen Mudêjarstil erbaut. Der Innenraum teilt sich in drei Kirchenschiffe, die über 40 Meter lang sind und durch kreuzförmige Säulen, auf denen Spitzbogen aufliegen, voneinander getrennt werden. Das Dach besteht aus einem Dachstuhl mit Firstfetten und Strebepfeilern im Hauptschiff und einem hängendem Dach in den Seitenschiffen. Außen besticht der quadratische Turm mit seiner achteckigen Vollendung, der anderen in der Axarquîa stark ähnelt. Im Inneren unterscheiden wir zwei barocke Kapellen aus dem 18. Jahrhundert, eine Heiligenfigur der „Virgen de la Cabeza“ mit silbernen Elementen aus dem 18. und 19. Jahrhundert, einem Ölgemälde mit dem Thema „Piedad“, das auf Ende des 17. Jahrhunderts datiert wird und drei mittelgroßen Skulpturen aus dem 18. Jahrhundert: „San Antón“, „San Francisco Javier“ und „San Antonio“.
 

Denkmäler und Kunst > Wallfahrtskirche und Kapelle
C/ Castillo, s/n, Postleitzahl 29716