Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen
 
×

Die Festung

Diputación de Málaga

Die Festung

Nördlich außerhalb des Stadtkerns befindet sich eine alte Festung mit zylindrischen Türmen, in deren Inneren sich ein Friedhof befindet. Es gibt bibliografische Nachweise, die den Ursprung der Festung auf die Römerzeit, zwischen das 13. und 14. Jahrhundert datieren.

Die Festung mit ihrem trapezförmigen Grundriss besitzt einen nordöstlichen Haupteingang. Die Mauern sind aus Ziegelstein und Mörtel aus Kalk und auf diesen erheben sich drei zylindrische Türme, von denen einer zerstört worden ist. Ein Teil wurde wieder aufgebaut und lehnt heute an der Fassadenfront. Direkt neben dem Eingang befindet sich ein weiterer quadratischer Turm. Im Unterschied zu den beiden anderen wurde dieser südliche als Wohnfläche genutzt. Im Zentrum der Anlage befindet sich eine unterirdische Zisterne.
 

Denkmäler und Kunst > Schloss und Mauer
C/ Real, s/n, Postleitzahl 29493