Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen
 
×

Die Felsenkirche

Diputación de Málaga

Die Felsenkirche

Auch wenn es sich bei der „Iglesia Rupestre“ (zu deutsch: „Felsenkirche“) nicht mehr um eine aktuelle Kultstätte handelt, so ist sie doch ein gutes Beispiel um den arabischen Einfluss im nordöstlichen Landkreis zu dokumentieren und zeigt weiterhin die strategische Bedeutung, die dieses Gebiet unter der Revolte von Omar Ben Hafsun gegen das Kalifat hatte.

Die Christen, die in diesem muslimischen Gebiet lebten, bauten
ihre Tempel nicht aus Stein, sondern in diesen hinein. Im Fall von Archidona ist es die Kirche aus dem 9. Jahrhundert, die sich am Ochavada Platz (nº 7) – konkret in einer Erdgeschoss Wohnung einer kleinen Gaststätte - befindet. Die Felsenkirche ist gut erhalten und verfügt über dreigeteilte Fassade und ein kreuzförmiges Kirchenschiff.

Denkmäler und Kunst > Felsenkirche
Postleitzahl 29300