Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen
 
×

Das „Acena“ Wasserrad

Diputación de Málaga

Das „Acena“ Wasserrad

Dieses Wasserrad wurde – laut dokumentierten Verweisen – im letzten Viertel des 18. Jahrhunderts erbaut. Zunächst war dieses aus Holz, dann im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts wurde es durch das heutige aus Eisen ersetzt. Der Bau hatte einen doppelten Zweck: Er sollte die Mühle antreiben (von der einige Reste übrig geblieben sind) und der erhöhten Bewässerung auf dem Niveau des Flusswassers dienen. Der Besuch von diesem Ort wird zu einem angenehmen Vergnügen, bei dem der Besucher sehen kann wie der Mechanismus des Wasserrades funktioniert und zugleich das Geräusch und die Umgebung genießen kann, die diesen in einen privilegierten Ort verwandeln. 

Andere Kulturstätten > > Wasserrad und Brunnen
Camino de la Aceña, Postleitzahl 29210