Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Das Tor „Granada“

Diputación de Málaga

Das Tor „Granada“

Der Bau von diesem Torbogen wird auf das Jahr siebzehnhundertachtundvierzig datiert und wurde von dem hier ansässigen Baumeister Martîn de Bogas errichtet, der dieses Monument in der Rekordzeit von zwei Monaten fertigstellte. An beiden Seiten wurden die Wappen von Fernando VI. und Antequera angebracht. Dabei handelt es sich um die Arbeiten von dem Steinmetz Josê Rodrîguez.

Neunzehnhudnertzweiundvierzig wurde der Torbogen, aufgrund seines schlechten Zustandes, restauriert. Dabei blieb der Hauptteil des Torbogens erhalten, aber die Attika wurde komplett erneuert. Die zentrale Nische, die einen Flachbogen hatte, wurde zum Rundbogen umgewandelt und die sichtbaren Strebepfeiler nahmen eine leichte Kurvenform an. Darüber hinaus wurden andere Verzierungen, wie das abschließende Eisenkreuz und die Vasen auf der Spitze, hinzugefügt. In der Nische auf der Spitze befindet sich das Abbild der „Virgen del Rosario de Santo Domingo“ in Terrakotta. 
 

Denkmäler und Kunst > Tor und Bogen
Postleitzahl 29200