Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen

 
×

San Zoilo Kloster (San Francisco)

Diputación de Málaga

San Zoilo Kloster (San Francisco)

San Zoilo Kloster

Dieses Kloster, erklärte ein National Monument von historischem und künstlerischem Interesse, ist die älteste in der Stadt (1501-1515) und wurde mit Mitteln von den Katholischen Königen auf dem Gelände einer ehemaligen Kapelle San Zoilo vorgesehen gebaut.

Diese späte gotische Kirche ist ein typisches Beispiel für den franziskanischen Kirchen der Zeit. Von der ursprünglichen gotischen Gebäude, mehrere Seite Gewölbe und die wichtigsten Gewölbe der Altarraum bleiben, ebenso wie der Kirche Sandstein Hauptaußenrückspiegeln.

Ein kleines Dach wurde später auf die gesamte Außenseite, um eine Verschlechterung zu vermeiden aufgenommen. Später hinzugekommen sind die aus dem 16. Jahrhundert rund um die Zinnen Hauptmenge der Kirche und dem 18. Jahrhundert Backstein-Nischen, die eine Skulptur von San Francisco durch Diego Márquez beherbergt. Bemerkenswert im Inneren sind die Mudêjar Deckenkonstruktion des Mittelschiffs, ein großes Haupt-Bogen mit dem riesigen, seltsam aussehenden Kopf eines moustachioed Mensch und Kreuzgewölbe des Haupt-Kapelle, mit feinen Stuckarbeiten geschmückt manieristischen gekrönt.

Die heutige Hauptaltar, typisch für die Rokoko-neoklassischen Übergang, stammt aus dem Jahr 1787 und ist das Werk des Handwerkers Antequera Antonio Palomo. Die Highlights der Skulpturen, die sie schmücken, sind die Zahlen von San Domingo de Guzmán, der herrlichen Inmaculada, San Zoilo Mártir und der Virgen de la Vera Cruz-, ein Dolorosa de vestir der Granada Schule aus dem Jahr 1677.

Das Gebäude wurde nun für die Verwendung als Bibliothek angepasst worden, Andalusien größte mit mehr als 65.000 Dokumente, das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen der Unicaja Bank und dem Gemeinderat, der gepoolten Ressourcen der Biblioteca Antequerana (im Besitz der oben genannten Firma) und der Stadtbibliothek an diesem neuen Standort. Es wurde im Oktober 2004 eingeweiht.

Die Highlights des Gebäudes sind Kreuzgang, nach den Katholischen Königen benannt, die stammt aus dem Gothic-Renaissance und gilt als ein architektonisches Kleinod, und in seiner Mitte, aus dem 18. Jahrhundert barocke Brunnen, von den Werkstätten der Stadt restauriert Historical Heritage Centre.

Die Bauarbeiten während seine Anpassung für die Verwendung als Bibliothek durchgeführt enthalten die Begradigung von zwei der Kreuzgang der oberen Galerien, deren Struktur verschlechtert hatte und die Restaurierung der Treppe in diesen Galerien im Einklang mit ihren Original-Layout.

Das Gebäude wird über eine Tür, die an der Seite des Kreuzgangs, anstatt in der Mitte, ein Merkmal aus der muslimischen architektonischen Tradition geerbt und bekannt als "invariante castizo" befindet eingetragen. Die ursprüngliche Boden des Refektorium wurde aufgedeckt und ihre Verkleidungen restauriert. Das Dach wurde ebenfalls komplett renoviert und der Glockenturm restauriert.

Die Bibliothek gehören alle aktuellen Informationen und Multimedia-Technologie mit Netzwerkanschluss Punkte, audiovisuelle Zimmer und ein Abstellraum für optische und magnetische Datenträger. Im Erdgeschoss befindet sich das Buch Anzahlung, Kinderzimmer und ein Raum gewidmet lokalen Antequera und andalusische Themen, während die periodische Veröffentlichung und Beratung von Zimmer auf der ersten Etage, zusammen mit Internet-und Tagungsräume und ein Büro, das in einem befinden mehr abgelegenen Bereich des Gebäudes.

Dies ist die erste Bibliothek in das öffentliche Lesung Netzwerk, was bedeutet, dass es nicht nur Zugriff auf diese Bibliothek Dokumentarfilm Ressourcen, sondern mit denen all der öffentlichen Bibliotheken in Andalusien sowie Mittel integriert werden.

Denkmäler und Kunst > Wallfahrtskirche und Kapelle
Plazuela San Zoilo, 29, Postleitzahl 29200