Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen

 
×

Die Kirche „San Andres“

Diputación de Málaga

Die Kirche „San Andres“

Direkt neben dem alten Krankenhaus „La Caridad“ (das von den katholischen Königen gegründet wurde) gelegen, befindet sich die Kirche „San Andrês“ aus dem 16. Jahrhundert. Die Franziskanermönche gaben den Bau im Mudêjarstil in Auftrag. Durch die Vergrößerung der Hauptkapelle der Kirche wurde auch ein Schiff für die Lepra- und Tuberkulosekranken errichtet und damit das Krankenhaus und die Kirche miteinander verbunden.

In diesem religiösen Gebäude bestechen vor allem die Kuppel, die Deckenverkleidung im Mudêjarstil und die kunstvoll verarbeiteten Fenster. Aber die bedeutendsten Elemente sind zweifelsohne die manieristische Fassade und der große, aus drei Teilen bestehende Glockenturm.

Das Gebäude hat eine L-Form und macht dieses einzigartig in Andalusien. Neben diesem gibt es nur noch zwei andere Kirchen mit ähnlichen Merkmalen.

Im Innenraum fällt das Altarbild im Renaissancestil in Auge. Dabei handelt es sich jedoch nicht um das Original, dieses wurde während des Spanischen Bürgerkrieges zerstört.
 

Denkmäler und Kunst > Wallfahrtskirche und Kapelle
C/ Doctor Palomo y Anaya, s/n, Postleitzahl 29100