Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen
 
×

Die Chullera Landzunge (Punta Chullera), Manilva (Einzigartiger Ecken)

Diputación de Málaga

Die Chullera Landzunge (Punta Chullera), Manilva (Einzigartiger Ecken)

Einzigartige Ecken

 

Monat empfohlen zu besuchen: August.

Am äußersten südöstlichen Rand der Region Málagas, öffnet Manilva den Weg zum Gemeindebezirk von Campo de Gibraltar. Wie viele andere hat auch dieser Landkreis eine doppelte Identität: Landwirtschaft versus Tourismus oder das Hinterland mit seinem Weintraubenanbau und im Gegensatz dazu die Strände Manilvas. Unser Ziel ist die Landzunge Punta Chullera. Um sie zu erreichen, lassen wir unser Fahrzeug am gleichnamigen Parkplatz und überqueren eine erhöhte Brücke bis wir einen langen Strand mit seinen kristallklaren Wassern erreichen: die Chullera Landzunge. Dieser Strand mit seinen kleinen Buchten und niedrigen Klippen bildet ein kleines Felsenkap, das jedoch von großer Bedeutung für die Umwelt und von landschaftlichem Interesse ist. Am westlichsten Punkt treffen wir auf die Überreste eines alten Wachtturms aus der Nasridenzeit. Ein Strand, an dem man nicht nur baden kann.

 

Koordinaten:
  • Parkplatz: 298191 / 4020886
  • Die Chullera Landzunge: 298247 / 4020811

Aussichtspunkt