Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen

 
×

Die Schlucht des Baches Marin

Diputación de Málaga

Die Schlucht des Baches Marin

Die Kleinstadt Archidona verfügt nicht nur über eine Vielfalt an architektonischem Kulturgut, deren aussagekräftiges Beispiel der Ochavada Platz ist, sondern kann auch mit interessanten Landschaften punkten.

Dazu gehört die Gegend bekannt unter dem Namen „Hoz de Arroyo Marin“ (zu deutsch: „Schlucht des Baches Marin“), ein kleines Tal, das sich im Süden der Gemeinde befindet. Auch wenn man dieses mit dem Auto über einen kleinen Schotterweg – der genau am Steinbruch beginnt – erreichen kann, entscheiden sich die meisten Besucher den 5 km langen Wanderweg zu Fuß zurückzulegen, um Fauna und Flora besser kennenzulernen. Der Weg führt parallel am Bach „Marin“ entlang, einem Nebenfluss des „Guadalhorce“. Die ersten Meter sind Weidefläche, die sich allmählich zu einer Schlucht entwickeln. Direkt neben dem Flussbett wachsen Pappeln, Ulmen und einige Dornenbüsche, während sich in mittelbarer Nähe Olivenbäume, Steineichen und einige private Gärten der nächstgelegenen Bauernhöfe befinden.

Landschaften
Ctra. Villanueva del Trabuco, Postleitzahl 29300