Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Der große Wasserfall von Maro (Cascada grande de Maro), Nerja (Einzigartiger Ecken)

Diputación de Málaga

Der große Wasserfall von Maro (Cascada grande de Maro), Nerja (Einzigartiger Ecken)

Einzigartige Ecken

 

Monat empfohlen zu besuchen: August.

Direkt am Meer ragen die ersten steilen Klippen des Tejeda, Almijara und Alhama Gebirge in die Höhe. Diese Küstenlandschaft ist steil und abwechslungsreich. Wir befinden uns am großen Wasserfall von Maro. Von den Höhlen von Nerja über den Sanguino Bach entsteht dieser 15 Meter hohe Wasserfall, der brausend hinabstürzt. Man sollte sich den Wasserfall von unten anschauen. Am besten kann man hier mit dem Kanu zwischen den Steilwänden entlangfahren, die kleinen engen Schluchten erkunden, die Kraft der Wellen spüren oder schwimmen gehen. Dies ist einer der geheimen Naturschauplätze, der ganz versteckt im Naturschutzgebiet der Klippen von Maro-Cerro Gordo liegt. Die Nähe von Meer und Gebirge schaffen Landschaften jenseits unserer Vorstellungskraft.

 

Weitere Informationen

Den besten Blick auf diesen Wasserfall hat man vom Meer aus. Wir nähern uns den Klippen der Gemeinde Nerja, diesen Felsen, die scheinbar abbröckeln. Wir gelangen an fast unerreichbare Orte, die von jeder neuen Welle überschwemmt werden. Sturzbäche von  frischem Wasser fließen von den Klippen direkt in das salzige Mittelmeer.

Hinter einem riesigen Felsen, stürzt das Wasser des Wasserfalls von Maro von einer Höhe von 15 Metern in mit aller Kraft ins Meer. Es ist absolut spektakulär sich in einem Kanu zu nähern, genauso wie unter dem Wasserstrahl durchzufahren. Das Wasser spritzt in alle Seiten und seine Kraft überrascht.

Im Frühling ist es aufgrund des durch die Wassermenge verstärkten Wasserschwalls geradezu unmöglich unter dem Wasserfall durchzufahren. Das Beobachten dieses Schauspiel entzückt und der Klang des Wassers ist ohrenbetäubend. Die Spitze der Klippe ist atemberaubend hoch und der Blick nach unten ist beeindruckend.

Dieser Wasserfall entspringt aus den Höhlen von Nerja und fließt über den Sanguino und den Campillo Bach bis zu seinem Ziel. Er ist ein weiteres Geheimnis, dass uns das Naturschutzgebiet der Klippen von Maro und der CerroGordo  Hügel zu bieten hat. Die einzigartige Kombination von Meer und Bergen erzeugt eine mythische und legendenhafte Atmosphäre und erweckt die Fantasie des Betrachters.

Taucht man tief ins Meer, erblickt man Grotten und abschüssigen Meeresgrund, in dem eine vielfältige Meeresfauna heimisch ist.

Wenn diese neue Auszeichnung der „Einzigartigen Ecken“ Orte prämiert, die von umweltbedingtem, historischem oder kulturellem Interesse sind, dann verdient der Wasserfall von Maro aufgrund seiner außergewöhnlichen Schönheit diese Anerkennung. Dieser Touristenmagnet befindet sich zwischen den Stränden von Maro und La Caleta und ist vom Meer aus sichtbar.

La Cala de Maro (Bucht von Maro) ist  mit seinem klaren Wasser, der einfachen Zufahrt und der makellosen Umgebung einer der besten Strände in Andalusien. Sie ist nur ein paar Kilometer von Nerja entfernt und bietet eine Mischung aus einem fünfzig Meter langen und zwanzig Meter breiten Sand- und Kiesstrand. Dieser pittoreske Strand in der Gemeinde Nerjas liegt versteckt hinter Klippen, Bauernhöfen und kann von einem alten arabischen Wachtturm erblickt werden.

 

Koordinaten:
  • Parken auf Maro:    424785 / 4068230
  • Parken am Strand von Maro:  425412 / 4067962
  • Wasserfall:      425047 / 4067813

Landschaften