Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Das Erholungsgebiet von La Fuensanta (Área recreativa de La Fuensanta), El Burgo (Einzigartiger Ecken)

Diputación de Málaga

Das Erholungsgebiet von La Fuensanta (Área recreativa de La Fuensanta), El Burgo (Einzigartiger Ecken)

Einzigartige Ecken

 

Monat empfohlen zu besuchen: Juni.

Im Herzen des Biosphärenreservat, im Naturschutzpark Sierra de las Nieves, trifft man auf ein schönes Beispiel für den verantwortungsvollen Umgang des Menschen mit der Natur. Wir befinden uns im Erholungsgebiet von La Fuentsanta, wo noch eine alte Getreidemühle Zeitzeuge für dieses friedliche Nebeneinander ist. Dieser wunderschöne Ort ist von hohen Pappeln und üppiger Uferlandschaft bewachsen und von seiner Rückseite fließt hier eine Quelle auf das Gebiet, die die Mühlensteine bewegte. Heute stehen diese still, denn die Getreidemühle ist nun ein Gasthof, der sich auf einer Anlage befindet, an der man vielen Freizeitaktivitäten nachgehen kann. Von hier aus kann man verschiedene Wanderungen unternehmen, mit Zielen, wie zum Beispiel: Los Sauces, zum Schneekloster (Convento de las Nieves), zum Frauengebirgspass (Puerto de la Mujer) und vielen anderen Orten, an denen sich die Natur von ihrer besten Seite zeigt.

 

Weitere Informationen

Das Erholungsgebiet  von La Fuentsanta ist Teil des Naturschutzparks Sierra de las Nieves und ist eine der beeindruckendsten Gebiete der Provinz Málagas.

Seine Lage ist aus vielen Gründen besonders für Touristen reizvoll. So gibt es hier zum Beispiel das Landgut La Fuentsanta, nach der alten Getreidemühle aus dem 18. Jahrhundert benannt, die sich in dieser Gegend befindet.

Die Mühle nutzt das Wasser von einem Bach, der hinter dem Gebäude entlang fließt. Die große Wassermenge ist die Grundlage für die reiche Vegetationam Flussufer, insbesondere für das dichte Gehölz. So bietet dieser Ort wunderschöne Landschaften, kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten und die perfekte Atmosphäre um zu entspannen, Freizeitaktivitäten nachzugehen oder auf einem der zahlreichen Wege durch die Sierra de las Nieves zu wandern.

Man kann in ElBurgo beginnen, einer von Kelten gegründete Stadt, die auf eine reiche Geschichte zurückblicken kann. Später errichteten die Karthager Türme und aufgrund ihrer günstigen Lage zwischen Acinipo und Málaga, war ElBurgo von wichtiger strategischer Bedeutung während der Römerzeit.  

Zudem war dieses Gebiet während der Eroberung durch die Araber wichtig, wie es die Überreste der König Don Pedros Burg verraten. Aufgrund seines reichhaltigen Kulturerbes sind die Besuche der Kirche La Encarnación aus dem 15. Jahrhundert oder das Kloster Las Nieves aus dem 16. Jahrhundert zu empfehlen.

Der Spaziergang von ElBurgo bis zum Erholungsgebiet ist, aufgrund der Landschaft mit seinen dichten Pinienwald und prachtvollen Jahrhunderte alten Olivenbäumen, äußerst angenehm.

Das ist der Beginn einer wunderschönen Wanderroute mit seiner ersten Sehenswürdigkeit, dem Erholungsgebiet La Fuentsanta. Wanderer und Radfahrer sollten ihr Tour in der Nähe des Languts oder des Fuentsanta Baches beginnen.

Eine schöne, vier Kilometer lange Strecke geht durch den Puerto de Los Lobos (Bergpass der Wölfe) in Richtung ElBurgo und umarmt diese außergewöhnliche Umgebung in diesem einzigartigen Land voller besonderer und herausragender Ecken.

 

Koordinaten
  • Spuranfang: 326075 /  4073143
  • Erholungsgebiet La Fuensanta:  324941 / 4071515

Spielplätze