Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen

 
×

Charco de Moclón (Der Moclón Badesee). Genal Fluss. Júzcar

Diputación de Málaga

Charco de Moclón (Der Moclón Badesee). Genal Fluss. Júzcar

  • Schutzgebiet: Nicht zugehörig
  • Quelle/Zufluss: Mittelmeer
  • Hauptfluss: Genal Fluss
  • Gemeindebezirk: Júzcar
  • Koordinaten: x: 305653 / y: 4053750 / z: 436 m
  • Standort: Einfach zu erreichen
  • Zugang: Einfach
  • Bademöglichkeit: Sehr gut

 

Anfahrt

1,5 Kilometer von Júzcar, einem Dorf des oberen Genaltals, in Richtung Faraján biegen wir nach einer scharfen Kurve in einen Weg ab, der zum Genal Fluss führt. An der Kreuzung treffen wir auf ein Schild, das uns den Weg zur Blechfabrik und den Badestellen zeigt. Der Abstieg ist schwindelerregend und nach 3,5 Kilometern kommen wir an die Moclón Brücke und zur Langen Aue (Vega Larga), wo im Sommer ein kleines Grillrestaurant (Chiringuito) öffnet und es auch einen Campingplatz mit dem Namen Camping Virgen de Moclón gibt. Man kann auf dem verbreiterten Abschnitt der Straße parken.

 

Wissenswertes

Der See wird jedes Jahr vorbereitet, in dem man die kleinen Öffnungen der Brücke des Genal Flusses mit Plastik stopft. Der See hat eine gute Größe und wird zum Ende hin schmaler, bis er sich im Uferwald verliert. Die mutigsten Badegäste schwimmen flussaufwärts bis der Fluss der Bewässerungskanäle, einem Zufluss des Genal Flusses mit einer Schlucht und drei wunderschönen starken Wasserfällen, zusammenfließt. In diesem Abschnitt ist man nicht nur an den an dem kleinenBaBadesee der Verliebten (Charco de los Enamorados) und einem Bewässerungskanal, mit dem Namen Grüner Badesee (Charca Verde) vorbeigekommen, sondern man kann auch die Überreste der Blechfabrik aus der Zeit von Felipe dem V. bewundern.

 

Zu beachten

Wir befinden uns hier an einem der kältesten Seen des Genaltals, deshalb sollte man sich langsam an die Wassertemperatur gewöhnen und nicht zu abrupt ins Wasser gehen. Die besten Uferabschnitte, um sich auszuruhen, sind die angrenzenden betonierten Flächen bei der Brücke oder nach dem Zaun des Campingplatzes. Dort kann man sich jedoch nur Gäste des Campingplatzes oder der Bar/Restaurants aufhalten. Ein Erwachsener kann im See stehen. Ein Aktiv-Touristik-Unternehmen betreibt hier eine Kletterwand und eine Seilrutsche, die über den See geht. Die Wasseroberfläche, die über die Brücke geht, ist rutschig, also sollte man hier gut aufpassen.

Flüsse und Bäche