Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Mehr Informationen

 
×

Charco de las Mozas (Der Mädechen See). Guadalmina Fluss. Benahavís

Diputación de Málaga

Charco de las Mozas (Der Mädechen See). Guadalmina Fluss. Benahavís

  • Charco de las Mozas (CANYONING)
  • Schutzgebiet: Nicht zugehörig
  • Quelle/Zufluss: Mittelmeer
  • Hauptfluss: Guadalmina Fluss
  • Gemeindebezirk: Benahavís
  • Koordinaten: x: 317466 / y: 4043461 / z: 108 m
  • Standort: Einfach zu erreichen
  • Zugang: Schwierig
  • Bademöglichkeit: Mittelmäßig

 

Anfahrt

Der See ist einfach zu erreichen. Wir erreichen ihn über die Landstraße A-7175 nach Benahavís, in die wir am Kilometerpunk 6,2 einbiegen. Am besten parkt man im unteren Teil des Dorfes und geht über den seitlichen Wanderweg bis man einen Sandweg erreicht, der um See führt. Eine andere Möglichkeit ist sein Auto neben der Kirche Nuestra Señora del Rosario zu parken und den wunderschönen Engpass Wanderweg (Camino de las Angosturas) zu folgen, der über einen Steg parallel zum Fluss und der Landstraße verläuft.

 

Wissenswertes

Die Schönheit der Guadlamina Engpässe und die Nähe zu den großen Städten der Costa del Sol haben dazu geführt, dass dieser See zu den am meisten besuchten und berümtesten der Provinz Málagas gehört. Bedenken wir, dass von hier aus auch einer der schönsten und einfachsten Canyoning Touren in Andalusien beginnt, verstehen wir, warum so viele Menschen diesen Ort besuchen und dieser eine Besucherregelung braucht. Der See ist ein großartiger, tiefer Soll, den man nur über Verankerungen in der Felswand oder springend erreicht. Es gibt keine große Fläche, um sich hinzusetzen und Sonne brennt hier fast den ganzen Tag.

 

Zu beachten

Man kann hier springen, muss aber aufgrund der Höhe gut aufpassen. Besucher mit Helm, Neoprenanzug und einem 6 Meter langen Sicherungsseil um sich die kleine Talsperre hinabzuseilen, können den Guadalmina Cañon hinabsteigen. Der Anfang ist hier an diesem Wasserbecken und endet im Rohr See (Charco de los Tubos), der ebenfalls von viel besucht wird. Seinen Namen hat er von einigen Leitungen in der Felswand bekommen, die heute aber nicht mehr benutzt werden. Die Tour dauert ungefähr 2 Stunden. Die spektakulären Schluchten und die dunklen Bereiche belohnen diejenigen, die diese Tour machen. Am besten bucht man die Tour über eine Aktiv-Tourismus-Firma und kann sie dann noch mehr genießen. Der Rückweg ist zu Fuß über die Fußgängerbrücke, die parallel zur Landstraße verläuft.

Flüsse und Bäche