Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Costa del Sol Occidental

Diputación de Málaga
  • Bilder

    Die Burg Montemayor wurde im 10. Jahrhundert errichtet. Von dem Befestigungskomplex ist der Teil der Mauern und der Turm „La Reina“ (Turm der Königin) erhalten geblieben. Dies ist gleichzeitig der...

  • Bilder

    Der Costa Bella Strand liegt in der Gemeinde Marbella. Zusammen mit El Alicate und Pionmar hat der Strand eine Länge von ungefähr 2 Kilometern. Aufgrund seiner Lage ist er von Touristen sehr gut...

  • Bilder

    Am 16. Juli wird die Seefahrerprozession zu Lande und zu Wasser zu Ehren Unserer Lieben Frau von Carmen, Patronin von Estepona, gefeiert. Die Prozession, eine der am tiefsten verwurzelten...

  • Bilder

    In einer prachtvollen Enklave zwischen den Ortschaften Marbella und Fuengirola eingeschlossen und von Pinienbäumen mit weiten Baumkronen, Pappeln, Arkadien, Jakarandas, Olivenbäumen und anderen...

    Bilder

    In der Carrera Street gibt es einen schönen und weiten Aussichtspunkt mit hervorragender Aussicht, da sich Casares 470 m über dem Meeresspiegel befindet. In dieser Straße befindet sich außerdem der...

Die westliche Costa del Sol ist eines der wichtigsten Reiseziele Spaniens. Das mediterrane Klima mit den warmen Temperaturen schenkt dieser Region mehr als dreihundert Sonnentage im Jahr.

Die Regulierung durch die Meerbrise und der Schutz der Gebirgsketten, die dicht an die Küste grenzen, begünstigen dieses positive Klima.

Der Landkreis beginnt in Torremolinos und es folgen Benalmádena, Fuengirola, Mijas, Marbella, Estepona und Manilva. Worte könnten es sich besser beschreiben, handelt es sich doch hierbei um die Wiege des andalusischen und nationalen Tourismus und darüber hinaus zeigt sich hier unser internationaler Wert. Die Strände, Restaurants, Hotels, Golfplätze, Dienstleistungen, usw. sind international anerkannt.

Innerhalb des Landkreises können wir die Dörfer Benahavîs und Casares entdecken, die auf Abhängen errichtet wurden. Beide haben es verstanden, den klassischen Stil der weißen Dörfer mit ihrer landwirtschaftlichen Umgebung zu verbinden. Spektakuläre Aussichtspunkte, die Balkone über das Mittelmeer von Benalmádena und Mijas, das kosmopolitische und lärmende Treiben, das sich zwischen Torremolinos und Sabinillas erstreckt und die Landstraße N-340, die als eine längsten der Welt gilt, sind genauso beeindruckend wie Marbella, das am Fusse des Berglandes in die Anhöhen eindringt und sich zwischen den Golfteppichen, Häusern und legendenhaften Gärten ausbreitet. Es handelt sich um eine Welt voller Felder und Wiesen von Estepona, Casares und Manilva und es bestechen die kleinen Fischerdörfer, die die Zeit überdauert haben und die heute die ältesten Viertel der Küstenorte beherbergen. Diese Viertel sind oft die Asche einer Provinz in der die Feste Leben bedeuten.


AGRARERZEUGNISSE
Fleischprodukte.

KUNSTHANDWERK
Töpferkunst, Goldschmiedekunst.

INDUSTRIE
Finanz-, Bildungs-, Gesundheits-, Transport-, Vertriebswesen und Vermarktung.

TOURISMUS
Küste, Sport, Golf, Wassersport, Kongresse und Initiativen im Bereich Gesundheit und Kultur.

 

Mehr Informationen in deutscher Sprache auf Costa del Sol Occidental der Website des Tourismusverband und Convention Bureau.

Gemeinden