Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Costa del Sol Occidental

Diputación de Málaga
  • Bilder

    Die “Bil Bil” Schloss ist ein arabischer Bau aus rotem Putz und Verzierungen aus Fliesen und Basreliefs, die der exquisiten nasridischen Tradition folgen. Die Brunnen, Erbe der muslimischen Kultur,...

    Bilder

    Eines der wichtigsten architektonischen Elemente in diesem Dorf sind die Ruinen der arabischen Festung. Diese befindet sich auf dem höchsten Punkt des Dorfes. Es handelt sich dabei um eine arabische...

    Bilder

    Während des sechzehnten Jahrhunderts, nach der christlichen Eroberung, die Neubesiedlung der Stadt gebaut, um die Kirche von Los Remedios, mit seinem Turm Platz und einfachem Aussehen, ähnlich wie...

  • Bilder

    Der Strand von Chullera, auch bekannt als Punta Chullera oder Punta de Cala Sardina (wegen seiner Nähe zu diesem Strand von Cadiz) liegt in der zu Málaga gehörenden Gemeinde Manilva und bildet die...

    Bilder

    Die Playa del Negro liegt in der Gemeinde Manilva in Málaga. Sie erstreckt sich von der Bucht La Sardina bis zum Bach Alcorrín. Sie ist gerade und ziemlich groß, ein ungefähr 1.300 Meter langer und...

  • Bilder

    Marbella hatte ihren Fokus zunächst im Bergbau, dann in der Landwirtschaft und schließlich im Tourismus. Es ist eine alte und adlige Stadt. Nur wenige wissen: dass die ersten Siedlungen bis auf das...

  • Bilder

    “Los Naranjos” hat ein klassisches Design von Robert Trent Jones, mit breiten Wegen, Bunkern und strategisch gelegenen Wasserhindernissen. Die Greens, die erst vor Kurzem mit dem Rasen “Penn A4”...

    Bilder

    Strategisch günstig zwischen Marbella und Puerto Bañús gelegen, ist dies der erste Platz in Europa, auf dem man 24 Stunden am Tag spielen kann. Dank eines ausgeklügelten Systems für die nächtliche...

Die westliche Costa del Sol ist eines der wichtigsten Reiseziele Spaniens. Das mediterrane Klima mit den warmen Temperaturen schenkt dieser Region mehr als dreihundert Sonnentage im Jahr.

Die Regulierung durch die Meerbrise und der Schutz der Gebirgsketten, die dicht an die Küste grenzen, begünstigen dieses positive Klima.

Der Landkreis beginnt in Torremolinos und es folgen Benalmádena, Fuengirola, Mijas, Marbella, Estepona und Manilva. Worte könnten es sich besser beschreiben, handelt es sich doch hierbei um die Wiege des andalusischen und nationalen Tourismus und darüber hinaus zeigt sich hier unser internationaler Wert. Die Strände, Restaurants, Hotels, Golfplätze, Dienstleistungen, usw. sind international anerkannt.

Innerhalb des Landkreises können wir die Dörfer Benahavîs und Casares entdecken, die auf Abhängen errichtet wurden. Beide haben es verstanden, den klassischen Stil der weißen Dörfer mit ihrer landwirtschaftlichen Umgebung zu verbinden. Spektakuläre Aussichtspunkte, die Balkone über das Mittelmeer von Benalmádena und Mijas, das kosmopolitische und lärmende Treiben, das sich zwischen Torremolinos und Sabinillas erstreckt und die Landstraße N-340, die als eine längsten der Welt gilt, sind genauso beeindruckend wie Marbella, das am Fusse des Berglandes in die Anhöhen eindringt und sich zwischen den Golfteppichen, Häusern und legendenhaften Gärten ausbreitet. Es handelt sich um eine Welt voller Felder und Wiesen von Estepona, Casares und Manilva und es bestechen die kleinen Fischerdörfer, die die Zeit überdauert haben und die heute die ältesten Viertel der Küstenorte beherbergen. Diese Viertel sind oft die Asche einer Provinz in der die Feste Leben bedeuten.


AGRARERZEUGNISSE
Fleischprodukte.

KUNSTHANDWERK
Töpferkunst, Goldschmiedekunst.

INDUSTRIE
Finanz-, Bildungs-, Gesundheits-, Transport-, Vertriebswesen und Vermarktung.

TOURISMUS
Küste, Sport, Golf, Wassersport, Kongresse und Initiativen im Bereich Gesundheit und Kultur.

 

Mehr Informationen in deutscher Sprache auf Costa del Sol Occidental der Website des Tourismusverband und Convention Bureau.

Gemeinden