Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten.

Mehr Informationen Cookie-Richtlinie

El Paso de Semana Santa. Istán. Einzigartige Feste

Diputación de Málaga
0269. El Paso de Istán

El Paso de Semana Santa. Istán. Einzigartige Feste

Vom Provinzrat von Malaga als touristisch interessant eingestuft.
Informieren Sie sich vor dem Besuch dieses Einzigartigen Festes beim Rathaus oder beim örtlichen Tourismusbüro

Istán ist eine Stadt, die viele Privilegien genießt, wie zum Beispiel die hervorragende Lage vor der Serranía de Ronda oder das gemütliche Stadtzentrum.

Eines der Kennzeichen dieser Gemeinde ist ihre Enklave in der Umgebung der Sierra de las Nieves, ein Teil davon gehört sogar zu dem als Biosphärenreservat deklarierten Gebiet. In dieser privilegierten Umgebung, die sich durch ihren wichtigen ökologischen und landschaftlichen Wert auszeichnet, der von der Sierra Real im Norden beherrscht wird, und mit den Landschaften der Zarina und Lastonar Gipfel in Küstennähe konkurriert, liegt Istán.

Die Karwoche, eine der Traditionen, die diese schöne Ecke der westlichen Costa del Sol charakterisieren, verbindet diese Zeichen der Identität.

Die Woche ist geprägt von der christlichen Tradition, den Leidensweg und den Tod Jesu darzustellen. In Istán gibt es zwei besondere Präsentationen: die Prozessionen durch die engen Gassen der Stadt und „El Paso“ oder die Darstellung des Leidensweges Christi.

Der Leidensweg ist fest in der Tradition der Gemeinde verankert und geht bis auf das 17. Jahrhundert zurück. Während des Bürgerkrieges wurden die Feierlichkeiten ausgesetzt, aber in der Erinnerung der Menschen lebte er weiter. 1980 fand er dann zum ersten Mal wieder statt.

Heute werden auf dem Platz Passagen aus dem Alten und Neuen Testament live aufgeführt, die am Karfreitag in der Kreuzigung Jesu und am Samstagabend in seiner Auferstehung gipfeln. Es ist eine hoch angesehene und beliebte Tradition, an der die ganze Stadt teilnimmt. Jedes Jahr spielen mehr als einhundert Darsteller mit.

Am Sonntag wird die Prozession der Auferstehung gefeiert und danach ist es Tradition, die „Hornazos“ auf dem Land zu essen. Die „Hornazos“ bestehen aus Brot ohne Hefe und einem gekochten Ei in der Mitte.
Diese Darstellung wird zu einem einzigartigen Erlebnis, an dem viele Touristen und Besucher auf der Suche nach einer einzigartigen Darstellung der Karwoche teilnehmen.

Wie kommt man

Mehr Informationen

Entdecken Sie mehr über die Provinz Málaga

Entdecken Sie mehr über die Provinz Málaga