Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten.

Mehr Informationen Cookie-Richtlinie

Dünen-Trichternarzisse (Pancratium maritimum). Küstenwanderweg

Diputación de Málaga
Azucena de mar (Pancratium maritimum) 2

Dünen-Trichternarzisse (Pancratium maritimum). Küstenwanderweg

MediosTerrestrisch
Blüte
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Blumen Früchte
Flora > Bäume, Büsche und Kräuter

IDENTIFIZIERUNG

Zwiebelige Pflanze, 40-50 cm hoch. Zwiebeln groß, tiefliegend und mehrschichtig (wie Zwiebeln). Blätter 25-50 cm lang und 1-1,5 cm breit, linealisch, am Ende abgerundet und mit einer wachsartigen Beschichtung auf der Oberfläche. Große, weiße, sehr charakteristische Blüten (ähnlich den Lilien, daher der Name). Bis zu 10-15 Blüten in Büscheln, geschützt durch eine faserige Membran. Frucht in Kapselform, mit zahlreichen Samen, die mit einer schwarzen, „schwammigen“ Schicht überzogen sind, die es ihnen ermöglicht, im Meerwasser zu schwimmen und sich über weite Strecken zu verbreiten.

WO SIE LEBEN

Es ist eine Pflanze, die in Küstendünen und sandigen Gebieten lebt. Sie benötigt einen gut durchlässigen Boden, auch wenn er arm, karg und trocken ist, sowie volle Sonne. Sie hat die Besonderheit, dass sie sich tiefer eingraben kann, um nicht auszutrocknen, oder ihre Stängel verlängern kann, wenn sie zu sehr mit Sand bedeckt ist.

WIE SIE LEBEN

Die Dünen-Trichternarzisse ist eine Pflanze, die von August bis Mitte September, sogar Anfang November blüht. Die Blüte scheint in „Wellen“ aufzutreten, mehrere während des Spätsommers. Exemplare aus der gleichen Population, auch solche, die sich in unmittelbarer Nähe befinden, können bis zu einem Monat auseinander blühen. Die Blätter sind in der Regel während der Blütezeit trocken, außer bei jenen Exemplaren, die später blühen.

WO MAN SIE IN MÁLAGA SEHEN KANN

An der Küste von Málaga ist sie relativ leicht zu finden, da sie fast alle küstennahen Sandbänke der Provinz einnimmt, von den Stränden von Manilva bis El Morche (Torrox), und noch häufiger in den Dünen von Marbella zu finden ist.

INTERESSANTE FAKTEN

Von der wilden Küstenflora ist sie eine der auffälligsten Arten in ihrer Blütezeit. Der Schmetterlingswurm (Brithys pancratii), dessen Larvenstadium an den Blättern parasitiert, wird oft auf den Blättern beobachtet.

ÄHNLICHE ARTEN

Es gibt keine andere Pflanze an der Küste, mit der sie aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften und ihrer spektakulären Blüte verwechselt werden kann.

Mehr Informationen