Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten.

Mehr Informationen Cookie-Richtlinie

Naturreservat Lagune „Fuente Piedra“

Diputación de Málaga
GR 249. Etappe 18. Fuente de Piedra - Campillos. Unreife Flamingos waten am Ufer einer Lagune

Naturreservat Lagune „Fuente Piedra“

Die Lagune Fuente de Piedra befindet sich im Norden der Provinz Malaga, neben dem Dorf gleichen Namens. Mit einer Fläche von 1.354 Hektar ist sie die größte Andalusiens und gilt als eines der großflächigsten und charakteristischsten endoreischen Gebiete Spaniens.

Diese Lagune ist eine Enklave erster Ordnung innerhalb der Feuchtzonen des westlichen Mittelmeers und besticht dadurch, dass sie das wichtigste Nistgebiet des Flamingos auf der Iberischen Halbinsel ist und das zweitwichtigste ganz Europas, nach der Camargue in Frankreich. Dabei handelt es sich um eine der größten Lagunen in Andalusien.

Diese ist endorheisch und ihr Wasser ist – aufgrund der Beschaffenheit des Substrats - von hoher Salzkonzentration. Sie besitzt außerdem Süßwasserreserve, die sich aus einem künstlichen Kanal zusammensetzt und von Hügeln umrandet wird. Die „Sierra del Humilladero“ befindet sich auf der östlichen Seite der Lagune. In der näheren Umgebung wird intensive Landwirtschaft betrieben und Getreide, Sonnenblumen, Hafer, Färberdistel, Gerste und Oliven angebaut werden.

In Bezug auf die Tierwelt ist besonders auf die Vögel hinzuweisen, so nisten hier z. B. Flamingos, Lachseeschwalben und Möwen. Zum Naturschutzpark erklärt handelt es sich dabei um die zweitwichtigste Flamingokolonie – nach der im Süden Frankreichs - in ganz Europa. Daneben gibt es hier weitere interessante Arten, wie z. B. Brandenten, Gänse, Enten, Purpurhühner, Kraniche, Greifvögel, Störche, Jungadler und Seeadler. Unter den Säugetieren existieren hier Igel, Fledermäuse, Kaninchen, Hasen, Siebenschläfer, Füchse und Dachsen.

In Hinsicht auf die Fauna kommen vor allem Salzwasserpflanzen sowie heimische Wasserpflanzen vor. Neben den typischen Seewasserpflanzen ist die Lagune von Sommer-Tamerisken, Steineichen, Scharlachseichen, Olivenbäumen y mediterranes Gestrüpp, Stechginster oder Ginster umgeben.

Wie kommt man

Mehr Informationen

Entdecken Sie mehr über die Provinz Málaga

Entdecken Sie mehr über die Provinz Málaga