Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten.

Cookie-Richtlinie

Große Wanderweg Sierra de las Nieves (GR 243). Etappe 03. Yunquera - Tolox

Diputación de Málaga
Yunquera. Foto encabezado Etapa 3 GR 243

Große Wanderweg Sierra de las Nieves (GR 243). Etappe 03. Yunquera - Tolox

Route Zu Fuß
Schwierigkeit - Grün - Sehr leicht
Zugang -

Zugang zum Startpunkt. Molino de los Patos, wenn man aus dem Zentrum des Dorfes kommt, entlang der Straßen Calvario und Agua.

Zugang zum Zielpunkt. Avenida de San Roque. Eingang nach Tolox.

Koinzidenz mit anderen routen

• SL-A 246: Die ersten hundert Meter der Etappe.

Dauer - 3:00 horas
Länge - 8800 Km
Routen

Am Ende der Straße Calle Agua finden wir das Gebäude der alten Mühle von Los Patos und einige ihrer bedeutendsten Elemente, wie der Doppelsozaz und das Aquädukt, das von einer Straßenseite zur anderen führt. Sie wurde zum Mahlen von Weizen verwendet. Hier fließt das Wasser des Flusses El Plano durch, vor dem sich ein interessantes Agrarsystem befindet, das aus einem labyrinthischen Netz von Bewässerungskanälen von dicken Trockensteinmauern begrenzt, besteht. Neben gelegentlichen Gemüsegärten, sind die Terrassen mit Weinreben, Feigenbäumen, Obstbäumen und Zitrusbäumen bepflanzt. In den letzten Jahren sind jedoch tropische Pflanzen in den Vordergrund gerückt, insbesondere Avocadobäume. Der Anblick dieser Landschaft ist einfach atemberaubend! Eine scheinbar meisterhafte visuelle Lektüre einer herausragenden Agrar- und Kulturlandschaft.

Es lässt sich gut mit den überwältigenden und rauen Bergen der Sierra Cabrilla und dem weiß getünchten Dorf Yunquera kombinieren. Sein Grundgestein aus Travertin ist der Schroffheit der alten Methode des mehrfachen Anbaus des Hangs ausgesetzt. Wasser, Erde und Saat in perfekter Symbiose. Das ist das andalusische Konzept des Gemüsegartens. Heute heißt es Nachhaltigkeit. Von diesem Standort aus können wir auch die Installationen der Kläranlage von Yunquera sehen.

Am Talboden überqueren wir den bescheidenen Fluss El Plano und gehen weiter auf dem Weg zum Pass El Castaño. Dies ist ein Ort, an dem mehrere Wege zusammenlaufen und ein interessanter Ort, um die externen geologischen Prozesse und die Überschiebungsverwerfungen verschiedener Gesteinsformationen, einschließlich Sedimentgestein, metamorphem und magmatischem Gestein, wie den Peridotiten, zu schätzen. Wir gehen geradeaus über diese Kreuzung und einen steilen Abstieg hinunter zum Ufer des Flusses El Grande. Vor der Überquerung lohnt sich ein kurzer Abstecher nach rechts zum Kraftwerksgebäude San Pascual (2,6 km).

Der Weg geht den steilen Hang hinauf, um auf der einen Seite den Bewässerungskanal zu sehen, der gut eingezäunt ist. In Yunquera nennen sie ihn „den Deich“. Wir entfernen uns vom Fluss und steigen hoch genug, um das eingeschlossene Tal mit wenigen Ackerfeldern zu betrachten. Die umliegenden, mit Pinien bewachsenen Hänge sind mit Oliven- und Mandelbäumen vervollständigt. Aufgrund der geringeren Landwirtschaft erobern Steineichen, wilde Olivenbäume und Johannisbrotbäume das Territorium zurück, begleitet von einem dichten Unterholz. Entlang der Flussbetten wachsen Galleichen aufgrund der Feuchtigkeit und der geringeren Sonneneinstrahlung. Auf der einen Seite des Weges können wir vage die Überreste eines der verfallenen Kanäle, kleine Dämme und die interessanten kleinen Brücken erkennen, die auf die andere Seite führen. Weiter sehen Sie einen alten Eingang zu einem Tunnel, der später von einem Einheimischen auf der Suche nach Reichtümern vertieft wurde, daher der Spitzname „Schatztunnel“. Vorsicht beim Überqueren der Schlucht von Aguilera, die ziemlich schroff und von üppiger Vegetation umgeben ist. Von der Strecke gehen Sie einen kurzen, aber steilen Pfad hinunter zum Kanal, der Wasser zum verlassenen Kraftwerk San Augusto führt. Seien Sie vorsichtig, der Abstieg wird nicht empfohlen für nicht Schwindelfreie Personen oder diejenigen, die sich auf unebenem Gelände nicht wohlfühlen. Ein Viadukt überquert den Bach, der in mehreren Wasserfällen in den Fluss El Grande stürzt.

Wir kehren zum Pfad zurück und gehen zwischen mit Oliven- und Mandelbäumen bewachsenen Bergrücken weiter und genießen einen herrlichen Panoramablick auf die umliegende Landschaft. Wenn wir einen der Windungen des Flusses El Grande genau betrachten, können wir das attraktive, ziemlich große Landgut La Puente mit einem Hauch von Würde erkennen. Neben dem Hauptgebäude befindet sich eine kleine Kapelle. In der Nähe können wir auch die schöne Brücke mit einem halbkreisförmigen Bogen sehen, über die früher eine der Straßen von Tolox nach Yunquera führte, wie auf einer Karte des Instituts für Geographie und Statistik aus dem Jahr 1953 zu sehen ist. Der Hügel La Pola (6,9 km), wo wir auf eine Kreuzung und ein Wasserdepot treffen, markiert das Ende des Aufstiegs. Die Belohnung ist ein angenehmer und einfacher Weg von hier aus, der dem sanfteren Gefälle des Flusses Río Grande folgt, der zwischen bewirtschafteten Bergrücken in Richtung des Guadalhorce-Tals fließt. Im Süden und Westen bleibt die gebirgige Natur der Sierra Parda bestehen, die in starkem Kontrast zum Grau der Tolox-Bergkette steht. Vor dieser Kulisse aus Grün-, Rot- und Erdtönen erscheint das Stadtzentrum von Tolox, unser Ziel, in seiner ganzen Pracht. Bevor wir die Avenida de San Roque in Tolox erreichen, müssen wir den Fluss Alfaguara überqueren, der in diesem Abschnitt und bis zu seiner Mündung in den Fluss El Grande in der Gegend von Las Millanas als Almozara bekannt ist.

 

Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 73. Yunquera Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 73. Yunquera Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 71. Tolox Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 71. Tolox Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 102 Molinos de los Patos Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 102 Molinos de los Patos Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 105 Fábrica de luz San Pascual y el Güichi Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 105 Fábrica de luz San Pascual y el Güichi Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 106b Caseta de aforos Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 106b Caseta de aforos Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 106d Canal por el barranco Aguilera Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 106d Canal por el barranco Aguilera Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 107a Túnel del Tesoro Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 107a Túnel del Tesoro Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 103 cultivos en bancal Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 103 cultivos en bancal Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 107b La Puente Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 107b La Puente Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 110 Plataforma travertínica cercana a Arroyo Seco Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. pag 110 Plataforma travertínica cercana a Arroyo Seco Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Atardecer en la Sierra de las Nieves Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Atardecer en la Sierra de las Nieves Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 18. Atardecer en el pinsapar Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 18. Atardecer en el pinsapar Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 26. Niebla en el pinsapar Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 26. Niebla en el pinsapar Sendero GR 243. Etapa 3. Yunquera - Tolox Imagen de Sendero GR 243. Etapa 3. Yunquera - Tolox Sendero GR 243. Etapa 3. Yunquera - Tolox Imagen de Sendero GR 243. Etapa 3. Yunquera - Tolox Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 58c. Almendros en laderas de solana en contraste con cultivos de regadío Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 58c. Almendros en laderas de solana en contraste con cultivos de regadío Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 43. En primer plano pinar de resineros sobre peridotitas y en segundo plano pinar de carrascos en calizas Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 43. En primer plano pinar de resineros sobre peridotitas y en segundo plano pinar de carrascos en calizas Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 16. Antes de afrontar la etapa, debemos sopesar el esfuerzo a realizar Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 16. Antes de afrontar la etapa, debemos sopesar el esfuerzo a realizar Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 58a. Aceituna aloreña Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 58a. Aceituna aloreña Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 44c. brinzales de pinsapo Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 44c. brinzales de pinsapo Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 40f. Narcissus bugei Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 40f. Narcissus bugei Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 42. Daphne laureola Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 42. Daphne laureola Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 27b. Pinsapar de Yunquera Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 27b. Pinsapar de Yunquera Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 13. Señal de continuidad Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 13. Señal de continuidad Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 11. Avanzando por el pinsapar Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 11. Avanzando por el pinsapar Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 56. Barranco Aguilera. junto a la etapa 3 Imagen de Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 56. Barranco Aguilera. junto a la etapa 3 GR 243.3 Yunquera - Tolox 001 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 001 GR 243.3 Yunquera - Tolox 002 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 002 GR 243.3 Yunquera - Tolox 009 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 009 GR 243.3 Yunquera - Tolox 003 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 003 GR 243.3 Yunquera - Tolox 005 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 005 GR 243.3 Yunquera - Tolox 008 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 008 GR 243.3 Yunquera - Tolox 004 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 004 GR 243.3 Yunquera - Tolox 010 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 010 GR 243.3 Yunquera - Tolox 006 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 006 GR 243.3 Yunquera - Tolox 007 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 007 GR 243.3 Yunquera - Tolox 011 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 011 GR 243.3 Yunquera - Tolox 013 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 013 GR 243.3 Yunquera - Tolox 016 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 016 GR 243.3 Yunquera - Tolox 012 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 012 GR 243.3 Yunquera - Tolox 020 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 020 GR 243.3 Yunquera - Tolox 014 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 014 GR 243.3 Yunquera - Tolox 019 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 019 GR 243.3 Yunquera - Tolox 015 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 015 GR 243.3 Yunquera - Tolox 018 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 018 GR 243.3 Yunquera - Tolox 017 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 017 GR 243.3 Yunquera - Tolox 021 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 021 GR 243.3 Yunquera - Tolox 022 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 022 GR 243.3 Yunquera - Tolox 028 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 028 GR 243.3 Yunquera - Tolox 026 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 026 GR 243.3 Yunquera - Tolox 023 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 023 GR 243.3 Yunquera - Tolox 027 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 027 GR 243.3 Yunquera - Tolox 024 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 024 GR 243.3 Yunquera - Tolox 030 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 030 GR 243.3 Yunquera - Tolox 029 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 029 GR 243.3 Yunquera - Tolox 025 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 025 GR 243.3 Yunquera - Tolox 031 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 031 GR 243.3 Yunquera - Tolox 032 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 032 GR 243.3 Yunquera - Tolox 033 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 033 GR 243.3 Yunquera - Tolox 034 Imagen de GR 243.3 Yunquera - Tolox 034

Wie kommt man

Entdecken Sie mehr über die Provinz Málaga

Entdecken Sie mehr über die Provinz Málaga