Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten.

Cookie-Richtlinie

Diputación > Lugar > Ojén

Diputación de Málaga
Ojén

Warum zwischen Strand, Berge oder Festival entscheiden, wenn man alles haben kann? Ojén ist eine Gemeinde maurischen Ursprungs, die zwischen dem Meer und der Sierra de las Nieves liegt, nur 10 km von den Stränden Marbellas entfernt. Darüber hinaus findet in Ojén jedes Jahr eines der landesweit bekanntesten Festivals für Independent Music statt, das ""Ojeando"". Die Schönheit der Naturlandschaften in der Umgebung, das kulturelle Leben und die Nähe zu Marbella machen es möglich, die Erholung mit Aktivurlaub, Tourismus, das Nachtleben und das Golfspiel im Soto Golf Club de Golf zu verbinden.

 

IN OJÉN KANN MAN SICH NICHT VERLAUFEN

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Wasser ist eines der Symbole von Ojén, und bei einem Spaziergang durch das Dorfzentrum stoßen wir auf den Brunnen Fuente de los Chorros. Aus den fünf Rohren dieses Brunnens fließt seit über einem Jahrhundert Wasser, genauer gesagt seit 1905.

Um etwas mehr über die Herstellung und die Tradition der einiger der wichtigsten Erzeugnisse von Ojén zu erfahren, empfehlen wir Ihnen einen Besuch des Ölmühlenmuseums Museo del Molino de Aceite, in dem Originale von alten Geräten zum Zermahlen der Oliven sowie Kunstausstellungen gezeigt werden. Das Museo del Vino ist ein Weinmuseum, das in einer ehemaligen Schnapsbrennerei untergebracht ist.

Wer sich für Geschichte und Architektur interessiert, wird seine Freude haben an den historischen Sehenswürdigkeiten, Bauwerken und dem eindeutig maurischen Straßenmuster, die man während eines Spaziergangs durch Ojén entdecken kann. In diesem Sinne ist die Pfarrkirche Nuestra Señora de la Encarnación zu nennen, die im 16. Jahrhundert auf den Resten einer ehemaligen Moschee erbaut wurde und das Bildnis des San Dionisio Areopagita beherbergt. Vom ursprünglichen Bauwerk ist noch das Minarett erhalten, das heute als Glockenturm dient.

Schließlich empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Höhlen von Ojén. Diese Bauwerke der Natur sind karstischen Ursprungs und schon seit Jahrhunderten eng mit dem Dorfleben verbunden. Obwohl sie ursprünglich als Zufluchtsorte für Tiere und Menschen dienten, sind sie heute Teil einer Gartenanlage, in der häufig Veranstaltungen, Konzerte und Events stattfinden.

Geografische Daten
Oberfläche 86 km2
Höhe 335 m
Breite 36º 34'
Länge -4º 51'
Entfernung nach Málaga (Haupstadt) 55,3 km
Demografische Daten
Bevölkerung 4218
Männer 2151
Frauen 2067
Völkername Ojenetos
Rathaus
Escudo de OjénCamino de Marbella, 3, 29610 
Links
  • Bilder

    Dieser typisch andalusische Brunnen befindet sich im Zentrum des Dorfes und besitzt 5 Fontänen. Er wurde 1905 auf demselben Platz gebaut, auf dem schon zuvor ein Brunnen aus dem 18. Jahrhundert...

    Bilder

    Das Mühlenmuseum in Ojén ist ein besonderes Gebäude, dass sich am Ende der „Calle Charcas“ befindet. Die ersten Umbauarbeiten wurden von der Gemeinde übernommen, darunter auch die Reparaturarbeiten...

    Bilder

    Dabei handelt es sich um eine alte Schnapsbrennerei, die dem Dorf Ende des 29. und Anfang des 20. Jahrhunderts große Berühmtheit einbrachte. Die Brennerei wurde als Sitz der Gewerkschaft „CNT“, als...

  • Bilder

    Sobald wir die neue Brücke des Flusses Turón überquert haben, und wir von El Burgo in Richtung Yunquera (A-366) rausfahren, nehmen wir die ausgeschilderte Fahrspur, die nach rechts abbiegt. Auf der...

    Bilder

    Am Ende der Straße Calle Agua finden wir das Gebäude der alten Mühle von Los Patos und einige ihrer bedeutendsten Elemente, wie der Doppelsozaz und das Aquädukt, das von einer Straßenseite zur...

    Bilder

    Vom westlichen Teil des Stadtzentrums von Monda, ganz in der Nähe der Schule, nehmen wir die Straße calle Istán, die das Dorf verlässt und auf einem Weg in die Felder führt. Vom höchsten Punkt...

  • Bilder

    Die Geschichte von den ersten Siedlern im Gemeindebezirk von Ojên beginnt im Mittelpaläolitikum mit den Neandertalern, auch wenn weitere Fundstücke von Siedlungen in der Höhle „Cueva Pecho Redondo“...

Videos

Video

Große Wanderweg Sierra de las Nieves (GR 243). Etapa 7: Istán - Ojén