Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten.

Mehr Informationen Cookie-Richtlinie

Málaga-Rosinen mit Ursprungsbezeichnung und internationalem Prestige

Diputación de Málaga
Paseros, Almáchar. Axarquía

Málaga-Rosinen mit Ursprungsbezeichnung und internationalem Prestige

Zusammen mit dem Muskatellerwein kam sie im 19. Jahrhundert zu Weltruhm

Málaga ist reich an Geschmäckern und Aromen. Málaga ist reich an Obst, Fisch, Fleisch, Wein, Bier, Spirituosen, Ölen und natürlich an Gemüse, Pökelfleisch und einer Vielzahl von köstlichen lokalen Produkten wie Kastanien. Produkte, die die Sinne überraschen. Und sie alle sind unter der Werbemarke „Sabor a Málaga“ vereint.

Die exquisite Moskatellertraube aus der Axarquía und Manilva

Die Rosinen mit der Ursprungsbezeichnung Málaga sind ein Erzeugnis, das ausschließlich in der Provinz und insbesondere in der Axarquía und Manilva Region hergestellt wird. Es handelt sich dabei um ein traditionelles Produkt: die Muskatellertraube. Nachdem sie auf traditionelle Weise geerntet wurde, werden diese auf natürliche Weise in der Sonne getrocknet. Dieser natürliche Prozess der Umwandlung der Trauben in Rosinen ist der einzige, der nach den Vorschriften der Herkunftsbezeichnung (D.O.) Rosinen aus Málaga , zulässig ist, was ihre Qualität und traditionelle Herstellung garantiert. Das Ergebnis ist eine Rosine, die sich in Geschmack, Textur und Farbe von anderen unterscheidet.

In den letzten Tagen des Sommers, nach der Weinlese, werden die Trauben auf natürliche Weise auf den traditionellen Trockenplätzen getrocknet, die sich bis heute bewährt haben. Auf diesen kleinen Flächen mit einer Mindestneigung von 8 % für die Sonnentrocknung werden die reifen Trauben für den Prozess zur Verarbeitung zur Rosine ausgebreitet. Je nach Wetterlage werden in etwa zwei Wochen die Trauben vollständig getrocknet und zu Rosinen verarbeitet. Nach einer Woche müssen die Trauben jedoch gewendet werden, damit sie vollständig trocknen. Nach dem Trocknen wird der Prozess von Hand mit dem so genannten „Picado“ fortgesetzt, dem manuellen Schälen der Rosinen. Es ist noch immer üblich, dass diese und frühere Arbeiten von ganzen Familien ausgeführt werden, die sich nach der Weinlese einem der historischen Produkte Málagas widmen.

Merkmale

Insbesondere im Vergleich zu anderen auf dem Markt erhältlichen Sultaninen wie Sultaninen oder Korinthen ist das Ergebnis ist eine große Rosine. Die Verordnung schreibt nämlich vor, dass nicht mehr als 80 Früchte in 100 Gramm enthalten sein dürfen. Neben der Größe und der runden Form ist auch die Farbe unverwechselbar, denn die natürliche Trocknung verleiht ihr eine violett-schwarze Farbe, die wenig mit den rötlichen oder anderen Farben zu tun hat, die bei frühen Ernten oder künstlichen Trocknungsprozessen entstehen. Die Rosinen mit der Herkunftsbezeichnung Malaga zeichnen sich jedoch vor allem durch ihren Muskateller-Geschmack aus, der durch ein intensives Retronasal-Aroma verstärkt wird.

Ursprung

Die Herstellung der Muskateller-Rosine lässt sich bis in die Römerzeit zurückverfolgen, obwohl sie erst im alten Al-Andalus großen Ruhm erlangte. In dieser Zeit wurden die Rosinen aus dem Gebiet der Axarquía berühmt. Ihre Blütezeit erlebte diese Trockenfrucht jedoch vor allem in den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts. Weltweit bekannt wurde sie zusammen mit dem Muskatellerwein. Es ist nicht ganz klar, woher die Sorte Muskateller stammt und wie und wann sie auf der Iberischen Halbinsel eingeführt wurde.

Eigenschaften

Zu den wichtigsten Elementen in Rosinen gehören Bor und Eisen. Ersteres ist ein wesentlicher Mineralstoff für den Körper, insbesondere für das Skelettsystem. Aufgrund ihrer hohen Alkalität dient diese Trockenfrucht auch der Aufrechterhaltung des Säurehaushalts im menschlichen Körper. Sein hoher Ballaststoffgehalt hat eine gute Wirkung bei der Behandlung von Verstopfung. Schließlich haben seine Phenole eine wichtige antioxidative Wirkung.

Die Rosinen-Route

Die Bedeutung der Muskateller-Rosine in der Axarquia-Region ist so groß, dass vor Jahrzehnten eine touristische Route durch die Dörfer eingerichtet wurde, in denen die meisten Muskateller-Rosinen produziert werden. Diese Moskatelrosinen-Route führt von Rincón de la Victoria durch Orte wie Benagalbón, Moclinejo, Almáchar, El Borge und Cútar. In allen ist die Landschaft durch den Anbau von Muskatellertrauben geprägt: So entdeckt man hier große Weinanbauflächen, die mit traditionellen Weinpressen und Rosinen übersät sind.

Feste

Zeitgleich mit dem Ende der Produktion der Muskateller-Rosinen finden in der Axarquia gastronomische Feste statt, die die Bedeutung dieses historischen Produkts unterstreichen und von denen viele zu Festen von touristischem Interesse in der Provinz erklärt wurden. Eines der wichtigsten ist die Mitte September in El Borge stattfindende Veranstaltung: Tag der Rosine. Dort kann man nicht nur die Trockenfrüchte kaufen, sondern auch den Prozess der Verarbeitung der Trauben zu diesem Produkt verstehen. Besonders erwähnenswert sind auch das Fest der La Viñuela Rosine, die zeitgleich mit dem Weinfest Moclinejo und dem Ajoblanco (kalte Mandelsuppe)-Fest in Almáchar stattfindet.

Kauft ein

Wenn Sie Málaga-Rosinen kaufen möchten, können Sie dies bei den Erzeugern tun, die Mitglieder von Sabor a Málaga sind.

Die Weinstraße der Weingüter in Málaga

Rot-, Weiß-, Süß- und Roséweine mit internationalem Prestige. Die Weine unserer Provinz sind zahlreich und bekannt. Für alle, die mehr darüber erfahren möchten, laden wir Sie ein, unsere Neuigkeiten „Die Weinstraße der Weingüter in Málaga“ zu besuchen.