Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten.

Cookie-Richtlinie

14 Einzigartige Ecken in der Provinz, die man im Herbst genießen kann

Diputación de Málaga
Topoguía GR 243. Sierra de las Nieves. Pagina 41 Castaño Santo de Istán

14 Einzigartige Ecken in der Provinz, die man im Herbst genießen kann

Málaga, einzigartig von seinem Hinterland bis zur Costa del Sol

Eine schöne Provinz, von innen und außen. Natürlich, voller Leben, Traditionen, ein Kreuzungspunkt der Kulturen. Gastfreundlich, kosmopolitisch und aufgeschlossen. Das ist unser Málaga. Eine Provinz, die stolz darauf ist, sowohl ländlich als auch international zu sein, eine Provinz voller magischer Reize.

In diesem Paradies mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr, in dem wir alle die natürliche Schönheit genießen, laden wir Sie nun ein, es aus einer anderen Perspektive zu erkunden, immer auf der Suche nach neuen Eindrücken und Erfahrungen, neuen „Einzigartigen Ecken“. Orte, die Erlebnisse und Gefühle hervorrufen, die für immer bleiben, und nicht nur Bilder, an die man sich erinnert. Orte, die einen mit allen Sinnen umhüllen und die sich durch ihre besondere Schönheit, durch ihre besonderen Gegebenheiten auszeichnen. Nicht zu vergessen, dass Málaga die zweitgebirgigste Provinz Spaniens ist, und dass ihre einzigartige Geografie es ermöglicht hat, einzigartige Orte zu schaffen. 7.306 Quadratkilometer sind voller einzigartiger Plätze, die im Verborgenen waren und deren Vorzüge wir indessen zu entdecken versuchen.

Unsere „Ecken“, die alle einzigartig sind, können entweder als  Kulturerbe oder Naturschauplatz eingestuft werden.  Aber es gibt noch viele „Einzigartige Ecken“ in unserer Provinz zu entdecken, und wir laden Sie ein, diese kennenzulernen und sich – wie wir auch – in sie zu verlieben. Fühlen Sie sie, leben Sie sie, verinnerlichen Sie sie und machen Sie sie sich zu ihren eigenen.

Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Informationen über diese Orte: die Gemeinde, zu der sie gehören, und den empfohlenen Monat des Jahres für einen Besuch. Unterteilt sind sie nach Naturschauplätzen und Kulturerbe.

Naturschauplatz

• Arce de Montpellier (Ahorn von Montpellier), Antequera, im November
• Castaño Santo (Heilige Kastanie), Istán, im November
• Cumbre de Sierra Aguas (Gipfel des Sierra Altas Gebirge), Carratraca, im Oktober
• Llano Cristóbal (Cristobal Talebene), Casarabonela, im November
• Nacimiento del río Genal (Quelle des Genalflusses), Igualeja, im Dezember
• Pico de La Concha (Muschelgipfel), Marbella, im Oktober
• Plazoleta de García Lorca y bosque de pinsapos (Garcia Lorca Platz und Pinsapo-Tannenwald), Genalguacil, im Dezember
• Puente de las Angosturas (Enpassbrücke), Benahavís, im Dezember

Kulturerbe

• Escalera árabe (Arabische Treppe), Álora, im November
• Fuente de los Cien Caños (Brunnen der hundert Wasserstrahlen), Villanueva del Trabuco, im Dezember
• Noria de la Agusadera (Wasserrad), Cuevas Bajas, im November
• Termas romanas de las Bóvedas (Römische Gewölbethermen), San Pedro de Alcántara (Marbella), im Oktober
• Torre de Lifa (Lifa Wachtturm), Ronda, im November
• Torreón de Benalauría (Turm von Benalauria), Benalauría, im November