Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Fiesta de Verdiales (Folklore Verdiales-Fest in San Hilario de Poitiers). Comares. Januar. Einzigartige Feste

Diputación de Málaga

Fiesta de Verdiales (Folklore Verdiales-Fest in San Hilario de Poitiers). Comares. Januar. Einzigartige Feste

Vom Provinzrat von Malaga als touristisch interessant eingestuft.
Informieren Sie sich vor dem Besuch dieses Einzigartigen Festes beim Rathaus oder beim örtlichen Tourismusbüro

Manchmal müssen wir feststellen, dass die Realität die Fiktion überwindet, um bestimmte Dinge zu erklären, wie zum Beispiel die Enklave, die für den Bau dieser Stadt ausgewählt wurde. Vor einigen Jahrhunderten war dies aus Verteidigungsgründen mehr als gerechtfertigt, aber heute überrascht es sogar den Besucher, der sich bereits zuvor mit den Besonderheiten von Comares auseinandergesetzt hat.

Bei dieser Gemeinde ist es fast überflüssig, auf die Besonderheiten der Landschaft hinzuweisen, da man nach Erreichen des Dorfes auf ein Gebiet stößt, das von den Bergen bis zum Meer reicht und in dem nicht nur die geografischen Merkmale herausragen, sondern auch die Anbaugebiete und die vorhandene Vegetation in einem Gebiet, das weit über das Gemeindegebiet der Stadt hinausgeht, und deshalb auch fairerweise auch als „El Balcón de la Axarquía“ bezeichnet wird.

Eine kleine Schlacht hier in Comares am 13. Januar 1442, genau am 1076. Todestag des Heiligen Hilarius von Poitiers, scheint der Grund dafür gewesen zu sein, dass die Nachbarn der Gemeinde diesen Heiligen als Schutzheiligen für ihre Stadt auswählten. In jenem Jahr erhoben sich die Mozaraber unter dem Schutz des Heiligen Hilarus von Poitiers, eines Mannes mit tief gehender theologischer Ausbildung, der zu Beginn des 4. Jahrhunderts in Poitiers (Frankreich) geboren wurde und in derselben Stadt im Jahr 367 starb, gegen die muslimische Gemeinde von Comares. Ihm wurde 1851 von Papst Pius XI. ein Doktorentitel, in Anerkennung seiner großen Beiträge zur Definition des trinitarischen Dogmas verliehen.

Aus Dankbarkeit für ihren Schutz wollten die Einwohner dieses Datum in den Festkalender der Stadt eintragen und feierten am 13. Januar das Fest von San Hilarius von Poitiers, dem Schutzpatron von Comares. Der Tag beginnt mit einer feierlichen Messe zu Ehren des Heiligen, die von den Darbietungen der Folkloregruppe (Panda de Verdiales) und dem Rociero-Chor (El Coro Rociero) „Balcón de la Axarquía“, der von Frauen aus der Gemeinde gegründet wurde, belebt werden. Nach der Messe zieht eine Prozession des Heiligen durch die Straßen von Comares auf den Platz „Balcón de la Axarquía” (Balkon der Axaquía). Auf diesem Platz unterhält ein Orchester das Publikum mit Tanz und Musik. Im Hintergrund erklingen die Fokloregruppen von Comares den ganzen Tag über in verschiedenen Teilen der Stadt und fesseln die Besucher mit dem typischen Touch, Gesängen und Tänzen dieser Stadt. Gegen Mittag schenken uns einige Riesen-Paellas, begleitet von Wein aus dem Land und typischen Produkten der Region wie Käse, Chorizo und Blutwurst, Kraft, um einen Tag voller Freude zu verbringen, der erst in den frühen Morgenstunden endet.

Feste > Feste
Plaza Balcón de la Axarquía, s/n, Postleitzahl 29195
952509233
952509300