Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Fiesta de la Zanahoria Morá (Das Fest der lilafarbenden Karotte). Cuevas Bajas. Dezember. Einzigartige Feste

Diputación de Málaga

Fiesta de la Zanahoria Morá (Das Fest der lilafarbenden Karotte). Cuevas Bajas. Dezember. Einzigartige Feste

Vom Provinzrat von Malaga als touristisch interessant eingestuft.
Informieren Sie sich vor dem Besuch dieses Einzigartigen Festes beim Rathaus oder beim örtlichen Tourismusbüro

Wo Málaga den Genil überblickt, in einem Gebiet, das seit Jahrhunderten für sein fruchtbares Ackerland wie Olivenhaine bekannt ist, finden wir Cuevas Bajas. Die Olive ist jedoch nicht das einzige Produkt, das seine Felder verlässt, auch nicht das gesündeste. In dieser Hinsicht und in seiner exotischen Herkunft wird es von der lilafarbenden Karotte oder Morá (Brombeere) übertroffen, die in den Obstgärten des arabischen Erbes an den Ufern des Genil Flusses und des Burriana Baches in der Nähe der Stadt Cuevas Bajas angebaut wird.

Es ist eine Knolle, die nach einigen historischen Berichten mit einer arabischen Karawane, die mit Saatgut aus dem Fernen Osten die Sahara überquerte, nach Al-Andalus gelangte. Es waren diese Familien aus Nordafrika, die beschlossen, sie in der Umgebung dieser Gemeinde anzubauen, die vor Jahren als Belda Weideland bekannt war. Seitdem und bis heute sind mehr als dreizehn Jahrhunderte vergangen. Trotzdem pflegen einige Einwohner von Cuevas Bajas die Angewohnheit, diese violetten Möhren zu säen, die sich nicht nur in ihrer violetten Farbe, sondern auch aufgrund ihrer reichhaltigen Eigenschaften von den normalen Möhren unterscheiden. Es ist bekannt, dass diese essbare Wurzelpflanze krebsbekämpfende, harntreibende und adstringierende Bestandteile hat, und es gibt sogar diejenigen, die behaupten, dass sie aphrodisierende Eigenschaften hat.

Die Wahrheit ist, dass es auch eine saftige und gesunde Delikatesse ist, die roh in Salaten, frittiert oder als Beilage für die Migas verzehrt werden kann.

Die Einwohner der Gemeinde, die sich des Reichtums, der Exklusivität und der Einzigartigkeit dieses Produkts bewusst sind, würdigen es jeden ersten Sonntag im Dezember mit dem Fest der lilafarbenden Karotte, bei dem die Besucher diese kaufen oder sie kostenlos als Beilage der Migas verkosten kann.
Weiterhin gibt es auch Verkostungen der typischen Küche von Cuevas Bajas wie Chacinas und Wein. Man kann außerdem einen Spaziergang über den Markt machen und die Produkte der Region kennenlernen und auch für die Kinder gibt es ein Programm. Musikalisch sorgen die Verdiales Folkloregruppen und renommierte Künstler für Unterhaltung.

Es ist eine ideale Gelegenheit, diese Stadt kennenzulernen, die in den letzten Jahren in den Zug des ländlichen Tourismus eingestiegen ist, um ihr interessantes kulturelles, natürliches und historisches Erbe bekanntzumachen. Die Ribera del Río Genil, die Huertas del Marqués, ihre Dörfer, ihre Altstadt und ihre Gastronomie sind einige der Sehenswürdigkeiten, die diese Stadt bietet

Feste > Feste
C/ Real, nº 38, Postleitzahl 29220
952727501
952729679