Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Unsere ungewöhnlichen Orten

Diputación de Málaga

Aussichtspunkt des Hondonero Alto, Villanueva del Rosario (Einzigartiger Ecken)

 

Monat empfohlen zu besuchen: April.

An den Bergabhängen der Gebirge Los Camarolos und Jobo, deren Landschaften aus Kalkstein von außergewöhnlicher Schönheit sind, liegt Villanueva del Rosario, ursprünglich Puebla del Saucedo genannt, im nordöstlichen Landkreis von Málaga. Inmitten dieser spektakulären Gebirge eignet sich dieser Gemeindebezirk besonders, um den verschiedenen Bergsportarten nachzugehen. In der unmittelbaren Nähe gibt es zahlreiche unterschiedliche Gegenden, in den man unter anderem klettern kann. Verlassen wir das Dorf über das Fuente Alta Viertel, treffen wir nach wenigen Minuten auf den Hondonero Aussichtspunkt, von dem aus wir verschiedene Wanderungen beginnen können: zum Beispiel in Richtung der Dehesa de Hondonero (Hondoneroweide), in Richtung des Camarolo Gebirges und in Richtung der Quelle des Cerezo Flusses. Von dem Hondonero Aussichtspunkt hat man atemberaubende Panoramaaussichten über die Berglandschaft von Villanueva del Rosario und die benachbarten Gebirge San Jorge und Gorda.

 

Koordinaten
  • Spuranfang: 378879 / 4095029
  • Aussichtspunkt des Hondonero Alto: 382736 / 4094251.

 

Weitere Informationen

Dieser natürliche Aussichtspunkt befindet sich in der Gegend Alto de Hondonero, dem höchsten Punkt der Hondonero Landschaft.

Von hier aus kann der Besucher neben anderen Highlights den Gemeindebezirk Villanueva del Rosario, die umliegenden Gebirge, die Depression oder Kimmtiefe von Antequera, den Wald und die Schlucht von Guadalhorcelas entdecken.

Dies ist der letzte Ort, denn man auf der Wanderroute El Chamizo mit dem Auto erreichen kann.

Aussichtspunkt