Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Der Aussichtspunkt und „Plaza Baja de la Despedía“

Diputación de Málaga

Der Aussichtspunkt und „Plaza Baja de la Despedía“

Dieser Aussichtspunkt, der erst vor Kurzem angelegt wurde, bekam seinen Namen von Cervantes und befindet sich auf dem „Plaza Baja de la Despedía“, dem Sitz der Kirche „de la Encarnación“, die die drittgrößte der Gemeinde ist.  Vom „Plaza Baja“ geht die steile „Calle Ancha“ aus. Direkt am Anfang der Straße befindet sich der Cervantes „Aussichtspunkt“, der an die Gegenwart des Autors in dieser Gegend erinnert. Cervantes arbeitet hier für die königliche Verwaltung.

Der Aussichtspunkt hat wunderschöne Aussichten auf Teile des Berges „Hacho“. Folgt man der „Calle Ancha“ ein bisschen weiter nach oben, treffen wir auf einen anderen Aussichtspunkt, dem des sogenannten „Alí Ben Falcum Al Baezi”. Hier kann man die „Romanze Áloras“ (auch „Bien Cercada“ genannt) lesen, eine Geschichte unbekannten Ursprungs, die von der Rückeroberung der Dörfer durch die Christen erzählt und die eine der ältesten ist, die wir heute kennen.

Denkmäler und Kunst > Bemerkenswerte Gebäude