Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Der Dolmen „Cerro Corona”

Diputación de Málaga

Der Dolmen „Cerro Corona”

Ungefähr 600 Meter von dem Stadtkern von Totalán entfernt befindet sich die Grabstätte „Cerro de la Corona“, die auf das 3. und 4. Jahrtausend vor Christus datiert wird.

Die analytischen Studien, die Ende des letzten Jahrhunderts begonnen wurden, haben gezeigt, das hier Überreste von menschlichen Skeletten und Fragmente von Keramikgefäßen gefunden wurden. Im Dolmen wurden mindestens 10 Individuen mit Opfergaben beigesetzt. Zu den gefundenen Objekten zählen polierte Arbeitsgeräte und Keramiken.

Unter den fast 4200 Knochenfunden, stechen besonders Zahnfunde von mindestens 10 Personen hervor, von denen der oder die Jüngste 3 bis 4 Jahre alt war und der oder die Älteste 45.

Archäologischen Stätte > Dolmen
Cerro de la Corona, Postleitzahl 29197