Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Die „Nuestra Señora Consolación“ Kirche

Diputación de Málaga

Die „Nuestra Señora Consolación“ Kirche

Die „Nuestra Señora Consolación“ Kirche

Im Gegensatz zu den Standorten anderer Kirchen des Landkreises, befindet sich die Kirche „de la Consolación“ nicht im Zentrum eines Platzes, sondern ist schlicht und einfach ein Wohnhaus in der „Calle Málaga de Villanueva de Algaidas“.

Die Kirche wurde zwischen neunzehnhundertvier und neunzehnhundertsieben erbaut und ihre Fassade wurde in den achtziger Jahren mit Hilfe von bürgerlichen Spenden restauriert.

Die Fassade besteht aus zwei Teilen und einem Glockenturm. Der Erste weist ein Portal mit Pilastern auf, die einen Dreiecksgiebel tragen. Darüber ruhen zwei weitere Pilaster, die eine Nische umschließen, die die Heiligenfigur „Inmaculada“ beherbergt. Am zweiten Teil der Fassade können wir einen gesprengten Dreiecksgiebel bewundern, in dessen Mitte sich ein kleines Rundfenster befindet. Der Glockenturm besteht aus einem Rundbogen zwischen Pilastern, die die Glocke beherbergen, und wird vollendet durch einen Wellengiebel und einem Kreuz im oberen Teil.

Das Innere der Kirche besteht aus einem einzigen Kirchenschiff, das ein Drittel der Gesamtlänge ausmacht und einer Kanzel.

 

 

Im Gegensatz zu den Standorten anderer Kirchen des Landkreises, befindet sich die Kirche „de la Consolación“ nicht im Zentrum eines Platzes, sondern ist schlicht und einfach ein Wohnhaus in der „Calle Málaga de Villanueva de Algaidas“.

Die Kirche wurde zwischen 1904 und 1907 erbaut und ihre Fassade wurde in den 80er Jahren mit Hilfe von bürgerlichen Spenden restauriert.

Die Fassade besteht aus zwei Teilen und einem Glockenturm. Der Erste weist ein Portal mit Pilastern auf, die einen Dreiecksgiebel tragen. Darüber ruhen zwei weitere Pilaster, die eine Nische umschließen, die die Heiligenfigur „Inmaculada“ beherbergt. Am zweiten Teil der Fassade können wir einen gesprengten Dreiecksgiebel bewundern, in dessen Mitte sich ein kleines Rundfenster befindet. Der Glockenturm besteht aus einem Rundbogen zwischen Pilastern, die die Glocke beherbergen, und wird vollendet durch einen Wellengiebel und einem Kreuz im oberen Teil.

Das Innere der Kirche besteht aus einem einzigen Kirchenschiff, das ein Drittel der Gesamtlänge ausmacht und einer Kanzel.

Denkmäler und Kunst > Wallfahrtskirche und Kapelle
C/ Málaga, 5, Postleitzahl 29310