Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Die Festung Bezmiliana

Diputación de Málaga

Die Festung Bezmiliana

Die Festung Bezmiliana ist die wohl emblematischste Sehenswürdigkeit des Gemeindebezirks Rincón de la Victoria. Sie wurde zirka 1766 als Anbau zu der bereits seit dem 16. Jahrhundert bestehenden militärischen Verteidigungsanlage errichtet, zu der auch der Wachtturm El Cantal und der Turm von Benagalbón gehörte. Deren Zweck war es die Piratenangriffe über See und Land zu verhindern.

Der Grundriss der Festung Bezmiliana ist quadratisch. Die Außenmauer ist aus Ziegelmauerwerk ohne jegliche Verzierung. Die Anlage besitzt zwei Festungstürme, die diagonal zur Verteidigung angelegt sind, zwei Stockwerke und eine Mauer mit zwei Mauertürmchen, ein zentrales Gebäude und einen typischen überdachten Brunnen, der sich außerhalb der Festung befindet und auch alcuílla (aus dem Arabischen al qubba – die Kuppel) genannt wird. Das Haupttor wird gekrönt von dem Wappen von Karl III. Innerhalb der Festungsanlage finden wir einen Truppensaal und einen Saal des Offiziellen, die beide mit demselben Kamin mit zwei Öffnungen  miteinander verbunden sind und den sogenannten Südlichen Saal oder auch Saal des Reitstalls mit 14 Futterstellen und einem gepflasterten Boden.

Heute wird einer der Säle der Festung Bezmiliana als Ausstellungsraum benutzt und hier werden regelmäßig Werke von verschiedenen berühmten Künstlern gezeigt.

Kulturräume > Museen
Avda. Mediterráneo, 194, Postleitzahl 29730