Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Das etnografische Museum „Las Vistillas

Diputación de Málaga

Das etnografische Museum „Las Vistillas

Das ethnografische Museum „Las Vistillas, Coîn vida rural“ ist ein kultureller Komplex, in dem wir eine Keramikwerkstatt, ein eigenes Museum, einen Aussichtspunkt und einen Garten finden können.

In der Keramikwerkstatt werden die traditionellen Techniken und Stile dieser Kunst ausgeübt und dabei einige Werkzeuge, wie z. B. die Drehmaschine benutzt.

In Hinblick auf das ethnografische Museum „Las Vistillas, Coîn Vida Rural“ muss erwähnt werden, dass dieses in zwei Säle geteilt ist: den Saal „Antonio Vargas Franco“ und „La Fragua“, daneben gibt es weitere die sich außerhalb der Finca befinden. Über die Ausstellungsstücke der drei Räume erfahren wir mehr über das Leben von unseren Vorfahren, die hier im „Valle del Guadalhorce“ lebten. Das Ziel der Einrichtung ist außerdem den Besuchern die Geschichte Coîns im 20. Jahrhundert zu vermitteln. 

Der Aussichtspunkt ist eine große Terrasse, von der auch wir den Panoramablick über das ganze Tal, von der „Serranîa de Ronda“ bis nach Málaga, genießen können. Die Finca befindet sich an einem privilegierten Punkt auf dem südlichen Abhang des „Valle del Guadalhorce“.

Zuletzt besitzt die Finca auch einen traditionellen Gemüsegarten mit Orangenbäumen und anderen Fruchtbäumen sowie einem Teil des Gebirges mit heimischen Bäumen (wie Steineichen, Johnannisbrotbäume, Oliven- und Feigenbäumen). Daneben gibt es auch eigene Pflanzen des Gebiets, wie Thymian, Rosmarin, Fenchel, Kamille, Espartogras und andere medizinische Pflanzen oder Kräuter. Hier treffen wir auch auf verschiedene Tiere, wie dem andalusischen Esel, Hühner, Truthähne oder Fasane.

Kulturräume > Museen
Convento Santa María La Encarnación, Postleitzahl 29100
952453211