Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Der Eingang zur Katz (Cueva del Gato, entrada), Benaoján (Einzigartiger Ecken)

Diputación de Málaga

Der Eingang zur Katz (Cueva del Gato, entrada), Benaoján (Einzigartiger Ecken)

Einzigartige Ecken

 

Monat empfohlen zu besuchen: Juli.

Man sagt, dass hier ein Basilisk sein Versteck hatte:  Ob es sich dabei nun um ein mythologisches Tier, einen Bandolero (Bandit) oder einen Schmuggler handelte, ist nicht mehr nachzuweisen, entscheidend ist jedoch die Rolle, die die Katzenhöhle für das Leben der Menschen und für die Legenden spielte. Benaoján befindet.  Mit ihrer Gesamtlänge von zehn Kilometern und ihren zehn verschiedenen Rundwegen haben wir es hier mit einem der komplexesten Höhlensysteme in ganz Andalusien zu tun. Der hohe Schwierigkeitsgrad der Höhle macht gleichzeitig auch ihre Schönheit und Anziehungskraft aus. Aus den Felsmalereien lässt sich schließen, dass sie schon vor 14.000 Jahren den Menschen aus der Altsteinzeit Schutz bot. Vor der Höhle gibt es einen kleinen kristallklaren See, der im Sommer auf ein Bad einlädt. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass das Wasser so kalt ist, dass es uns beim Reinspringen den Atem nimmt.

 

Weitere Informationen

Der Höhlenkomplex „Hundidero-Gato“ ist, mit seinen 10 Kilometern Länge und 10 Rundwegen, einer der komplexesten in ganz Andalusien. Die Schönheit und Schwierigkeit dieser Höhle haben sowohl Höhlenforscher als auch Liebhaber von Abenteuersportarten aus aller Welt angelockt. Oft war die Cueva del Gato schon Schauplatz einer Tragödie. Am südlichen Eingang beginnt sie, die Cueva del Gato.

Über die Jahre hinweg wurden Hängebrücken, Wege, elektrische Leitungen errichtet und einige Galerien mit Beton verschlossen. Das Wasser – wie nicht anders zu erwarten – suchte sich andere Wege und sowohl die Arbeiten in der Höhle als auch der Staudamm wurden nicht zu Ende geführt.

In den Teil, in dem Fossilien aufgefunden wurden, gibt es enorme Steinformationen. Generell sind alle Elemente auf die man hier trifft von riesiger Größe. Aufgrund von starken Regenfällen wurden diese gesperrt, wie auch andere die wegen des Wetters manchmal für die Besucher nicht zugänglich sind.

Zudem gibt es Fledermauskolonien, die hier überwintern. Wunderschöne Kalzitformationen hängen von den hohen Decken herab. Zu bestimmten Zeiten des Jahres macht es der Flusslauf den Spezialisten unmöglich von hier aus weiter in die Höhle hineinzugelangen. Im Höhlensystem HundideroGato sammelt sich das Wasser in einem großen Becken.

Die Cueva del Gato befindet sich zwischen den Orten Montejaque und Benaoján, ungefähr 15 Kilometer von Ronda entfernt. Wie in dem ganzen Gebirge Sierra de Grazalema gibt es hier ein karstiges Gebiet, wo das Wasser eine beeindruckende Unterwasserwelt erschaffen hat.

In der Höhle gibt es viele lange Seen und der Wind ist auch hier drinnen noch sehr stark. Wasser formt ein Becken in einer großen Halle und später stürzt es abrupt mit hoher Geschwindigkeit in einen engen Kanal. Am Ende des Weges erscheint ein Licht vom Eingang der Höhle und der Flussfließt weiter. Hier sammelt sich das Wasser zu einem wunderschönen See und fließt weiter in den GuadiaroFluss.

 

Koordinaten
  • Hohe Parkplatz:   300378 / 4066888
  • Niedrige Parkplatz   300260 / 4066866
  • Die Katzenhöhle (Cueva del Gato):   300105 / 4066976

Höhlen
Ctra. Benaoján - Ronda, km. 3, Postleitzahl 29370