Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Pedregalejo - Las Acacias

Diputación de Málaga

Pedregalejo - Las Acacias

Der Strand Pedregalejo- Las Acacias in Málaga liegt zwischen Baños del Carmen und dem Strand von El Palo.

Er besteht aus dunklem Sand, ist 1.200 Meter lang und durchschnittlich 20 Meter breit. Er ist durch Wellenbrecher aus Steinen geschützt, die sechs kleine Buchten bilden.

Als Kuriosität gibt es an diesem Strand ein Phänomen, das bei den Einheimischen unter dem Namen "La Ola del Melillero" bekannt ist. Die Annäherung und das Bremsmanöver der Fähre aus Melilla verursachen bei ihrer Ankunft im Hafen von Malaga einen kurzen und plötzlichen Anstieg des Meeresspiegels. Deshalb sollte man hier auf sein Badetuch und seine persönlichen Gegenstände Acht geben, wenn man dicht am Ufer liegt.

Rund um diesem Strand gibt es unzählige Strandbars, an denen man die gastronomischen Spezialitäten von Malaga wie 'pescaíto frito' (gebackene Kleinfische) und die typischen 'espetos' (am Feuer gegrillte Sardinenspieße) genießen kann.

Hier haben der Sportclub La Barcaza und der Ruder- und Paddelverband Pedregalejo ihren Sitz, die an der Waden-Liga teilnehmen. In der Hochsaison kann man an diesem Strand Wassersportgeräte wie Tretboote anmieten.

Man hatte zwar lange Zeit geglaubt, der Name Pedregalejo gehe auf den 'pedregal' (Schotterplatz) zurück, der sich bis zum Kurbad Baños del Carmen erstreckte, doch dann entdeckte man, dass die Bezeichnung des Viertels, aus dem dieser Strand entstanden ist, noch viel älter ist. In einer Karte aus dem 18. Jahrhundert ist der Strand Pedregalejo als solcher bereits verzeichnet.

 

DIENSTLEISTUNGEN

  • Rettungsdienst
  • Behindertengerechter Zugang
  • Parkplätze
  • Kiosks
  • Restaurants
  • Vermietung von Sonnenliegen, Sonnenschirmen und Liegestühlen
  • Vermietung von Wassersportgeräten
  • Öffentliche Duschen

 

ANFAHRT

Der Strand ist gut mit dem Auto über die Schnellstraße N-340 oder über die Avenida Pintor Joaquín Sorolla zu erreichen.

Vom Stadtzentrum fahren viele Stadtbusse (z.B. die Linien 3, 11 und 34), mit denen Sie bis zur Strandpromenade fahren können.

Strände
Dienstleistungen
  • Zugänglich per Bus
  • Behindertengerecht
  • Zugang zum Klettersteig
  • Boots- und Yachtverleih
  • Parkplatz
  • Spielplatz
  • Dusche
  • Rettungsmannschaft
  • Wachpersonal
  • Hängematten
  • Heilbadkioske
  • Strandreinigung
  • Abfallbehälter
  • Stege
  • Rotes-Kreuz Stand
  • Restaurants
  • Gefahrenschilder
  • Sonnenschirme
  • Telefone
Blaue Flagge - nein
Länge 1200
Breite 20
Auslastung - Alto
Wohnanlage - Urbana
überwacht - Ja