Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Die Gärten La Consula

Diputación de Málaga

Die Gärten La Consula

Der historische Garten La Consula ist ein botanischer Garten mit einer Gesamtfläche von 12,5 Hektar und liegt im Distrikt von Churriana, direkt neben der Landstraße nach Alhaurín de la Torre. In diesen Gärten sind tropische wie subtropische Pflanzenarten reichlich vorhanden. Der Garten ist nach dem symmetrischen Konzept französischer Gartenanlagen gestaltet und besitzt vorwiegen tropische und subtropische Pflanzen, die um den Mittelpunkt des Gartens – dem Rondell gegenüber dem Haupthaus – angelegt sind. In den Gärten finden wir Teiche, Rondelle mit Brunnen, einen mit Muscheln überzogenen Pavillon im Stil einer Grotte und ein großes Waldstück mit tropischen Pflanzen, Palmen, Yuccapalmen, Araukarien und Jakarandas. La Consula vereint mehr als 700 verschiedene Exemplare von über 100 verschiedenen Arten, wie z.B. Romneya trichocalix, Romneya coulteri, Sagopalmfahne, Palmen, Bambus, Yuccapalmen, Araukarien und Jakarandas.

Nach seinen Anfängen im 18. Jahrhundert war der Garten eine Farm, bekannt unter dem Namen San Rafael, die über die Jahre verschiedene Besitzer hatte und letztlich wieder in die Hände des ursprünglichen Besitzers, dem Deutschen Don Juan Rus Kupckovius, preußischer Konsul und Namensgeber der Finca, fiel. Dieser Geschäftsmann und Diplomat, außerdem Besitzer des Handelshauses Lambrecht, Rus und Co., gab die Arbeiten eines Ferienhauses und der Gärten in Auftrag. Der Bau begann im Jahre 1807.

Der Höhepunkt von La Consula lässt sich auf die Zeit datieren, als der Senator Don Enrique Heredia Livermoore, Sohn des Industriellen Manuel Agustín Heredia, 1856 das Gebäude käuflich erwirbt. Ihm verdanken die Gärten die vielen exotischen Pflanzen, die wir auch in den Gärten La Concepción wiederfinden. Das liegt daran, dass diese zu dieser Zeit seiner Schwester Amalia Heredia Livermore gehörten. La Consula wird danach von dem wohlhabenden amerikanischen Ehepaar Bill y Annie Deivis gekauft. 1993 einigen sich der Stadtrat und die Landesregierung von Andalusien das Haus der Finca zum Sitz der Hotelfachschule von Málaga zu machen und 1997 wird diese dem botanischen Patronat der Gemeinde zugewiesen.
 

Gärten
Ctra. de Coín, Postleitzahl 29140