Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Die Gärten “Pedro Luis Alonso”

Diputación de Málaga

Die Gärten “Pedro Luis Alonso”

Dieser besitzt den Namen des ersten Bürgermeisters der Nachkriegszeit von Málaga und wurde 1945, den Richtlinien des romanischen Gartens folgend, konzipiert. Es lassen sich dennoch einige Merkmale sowohl des spanisch-muslimisch als auch des französischen Gartens erkennen, so zum Beispiel Blumenbeete mit niedrigen Zäunen, um die Symmetrie und Farbe anzupassen; Orangenbäume, die dem Garten Schatten, Farbe und Duft geben; Teiche, die kontrastieren und mit ihren Fontänen eine Sensation aus Frische und Geräuschen verbreiten; die große Vogelvoliere und der Teich, die einigen Vögeln Unterschlupf bieten, die mit ihrem Gesang, ihrer Farbenpracht und ihren Bewegungen den Besucher ablenken.

Der Entwurf zeigt darüber hinaus einen einfallsreichen Übergang vom Park und der “Puerta Oscura”. Der Garten steht sowohl mit den Mauern der Alcazaba als auch des Berges “Gibralfaro” und denen des Rathauses im absoluten Einklang. An nur wenigen Orten in Málaga können wir ein solches architektonisch botanisches Zusammenspiel bewundern.

Gärten
C/ Roma, junto al Ayuntamiento, Postleitzahl 29016