Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Die Gärten “Alfonso Canales” oder “Palo Borracho”

Diputación de Málaga

Die Gärten “Alfonso Canales” oder “Palo Borracho”

Dieser Garten befindet sich auf dem “Plaza de Alfonso Canales”, zwischen der “Calle Vendeja”, der “Avenida de Manuel Agustîn Heredia” und dem “Plaza de la Marina”. Er ist auch bekannt unter dem Namen “Palo Borracho” (zu deutsch: “Seidenwollbaum”) oder “Barrilito” (zu deutsch: “Fässchen”), der sich inmitten der Gärten befindet. Bei dem Namen handelt es sich um die volkstümliche Bezeichnung für den Baum “Chorisia insignis”, der aus Peru, Argentinien, Paraguay und Bolivien stammt und vermutlich aufgrund der Nähe zum Hafen von einem Seemann mitgebracht wurde, ganz so wie viele andere exotische Pflanzenarten, die wir im “Parque de Málaga”, in der “Finca de la Concepción” oder auch in der von “San Josê” vorfinden können. Darüber hinaus lassen sich noch weitere Arten entdecken, so zum Beispiel Bitterorangenbäume, kanarische Palmen, Weihnachtssterne, Pritchardia Palmen (eine Art pazifische Fächerpalme) und Oleander.

In dem Park befinden sich außerdem ein Brunnen und eine Büste, die von dem Bildhauer Jaime Fernández Pimentel zur Ehre des Dichters Alfonso Canales aus Málaga entworfen wurde.

Gärten