Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Costa del Sol Occidental

Diputación de Málaga
  • Bilder

    Die Kapelle wurde 1719 erbaut und früher als spiritueller Rückzugsort von den “Carmelitas” Mönchen benutzt.  Diese gehörten dem Kloster an, auf dem sich heute die Kapelle der Patronin “La Virgen de...

    Bilder

    Mit dem Bau wurde am 11. Mai 1615 begonnen und acht Jahre später war die Kirche fertig. An der Hauptfassade besticht ein prächtiges Portal aus rotem Stein, das im barocken Stil gemeißelt wurde. Die...

  • Bilder

    Der Fontanilla Strand befindet sich im Herzen von Marbella, mit Blick auf die Promenade und in Richtung Westen sogar bis nach Estepona. Er ist einer der zentralsten Strände von Marbella und aufgrund...

  • Bilder

    Der Ursprung des Stadtkerns lässt sich auf das 11. Jahrhundert datieren, als die Araber das Dorf außerhalb der Mauern der Befestigungsanlagen gründeten. Diese wurden einst zur Verteidigung der...

  • Bilder

    Golfplatz Name: La Quinta Golf & Country Club Adresse: Urb. La Quinta Golf, s / n, Nueva Andalucîa, 29660 Benahavîs Website: http://www.laquintagolf.com/golf.html Kontakt Tel:. +34 902 204 208...

Die westliche Costa del Sol ist eines der wichtigsten Reiseziele Spaniens. Das mediterrane Klima mit den warmen Temperaturen schenkt dieser Region mehr als dreihundert Sonnentage im Jahr.

Die Regulierung durch die Meerbrise und der Schutz der Gebirgsketten, die dicht an die Küste grenzen, begünstigen dieses positive Klima.

Der Landkreis beginnt in Torremolinos und es folgen Benalmádena, Fuengirola, Mijas, Marbella, Estepona und Manilva. Worte könnten es sich besser beschreiben, handelt es sich doch hierbei um die Wiege des andalusischen und nationalen Tourismus und darüber hinaus zeigt sich hier unser internationaler Wert. Die Strände, Restaurants, Hotels, Golfplätze, Dienstleistungen, usw. sind international anerkannt.

Innerhalb des Landkreises können wir die Dörfer Benahavîs und Casares entdecken, die auf Abhängen errichtet wurden. Beide haben es verstanden, den klassischen Stil der weißen Dörfer mit ihrer landwirtschaftlichen Umgebung zu verbinden. Spektakuläre Aussichtspunkte, die Balkone über das Mittelmeer von Benalmádena und Mijas, das kosmopolitische und lärmende Treiben, das sich zwischen Torremolinos und Sabinillas erstreckt und die Landstraße N-340, die als eine längsten der Welt gilt, sind genauso beeindruckend wie Marbella, das am Fusse des Berglandes in die Anhöhen eindringt und sich zwischen den Golfteppichen, Häusern und legendenhaften Gärten ausbreitet. Es handelt sich um eine Welt voller Felder und Wiesen von Estepona, Casares und Manilva und es bestechen die kleinen Fischerdörfer, die die Zeit überdauert haben und die heute die ältesten Viertel der Küstenorte beherbergen. Diese Viertel sind oft die Asche einer Provinz in der die Feste Leben bedeuten.


AGRARERZEUGNISSE
Fleischprodukte.

KUNSTHANDWERK
Töpferkunst, Goldschmiedekunst.

INDUSTRIE
Finanz-, Bildungs-, Gesundheits-, Transport-, Vertriebswesen und Vermarktung.

TOURISMUS
Küste, Sport, Golf, Wassersport, Kongresse und Initiativen im Bereich Gesundheit und Kultur.

 

Mehr Informationen in deutscher Sprache auf Costa del Sol Occidental der Website des Tourismusverband und Convention Bureau.

Gemeinden