Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

La Viñuela

Diputación de Málaga

La Viñuela ist ein Dorf aus dem 18. Jh. in der Axarquia, das sich rund um einen Gasthof entwickelt hat. Die Gemeinde ist vor allem für ihren Stausee bekannt, die Hauptwasserquelle für den Landkreis und ein beliebtes Naherholungsgebiet.

La Viñuela begeistert aber auch durch einige sehr interessante Denkmäler und archäologische Ausgrabungen, die auf die frühzeitige Besiedlung durch den Menschen in der Gegend hinweisen, obwohl das Dorf das wohl jüngste innerhalb der Axarquia ist.

 

SEHENSWERTES IN LA VIÑUELA

DENKMÄLER

La Viñuela wartet mit gleich 3 archäologischen Ausgrabungsstätten auf: Eine auf der Colina de los Asperones, eine weitere in Los Castillejos und die letzte im Taller de Herrera. Hier wurden Tongefäße für die Aufbewahrung von Öl, Reste aus der Jung- und Altsteinzeit und Überreste aus der Epoche der Römer gefunden.

Die Torre de la Atalaya wurde im 15. Jh. von den Arabern errichtet, um die Ländereien von Zalia vor den Invasoren der Küste zu schützen. Der Turm ist aus Schiefer gefertigt und 9,5 m hoch.

Die Iglesia de San José stammt aus dem 16. Jh., als das Dorf noch nicht einmal gegründet war. Es handelt sich um ein Gotteshaus im mudejarischen Baustil, das mit Holz bedeckt ist. Im 18. Jh. wurde die Kirche umfassend renoviert, aus dieser Zeit stammt auch der Glockengiebel an der Hauptfassade.

Die Wallfahrtskapelle Ermita de la Virgen de las Angustias datiert auf das Jahr 1888 und wurde von einem Bauherren aus Granada in Auftrag gegeben, der den Bau einer Straße beaufsichtigte. Er versprach damals, dass er die Virgen de las Angustias mit einer Kapelle ehren würde, wenn die Arbeiten an der Steigung rechtzeitig beendet würden.

Das Museo del Verdial Los Romanes wurde 2015 eingeweiht. Hier kann man viel über die Geschichte, die Kostüme und die Traditionen rund um diese Gesänge erfahren. Die verdiales sind eine musikalische Stilrichtung der Landbevölkerung in der Provinz Malaga, bei der die pandas, die aus den fiesteros (also den Gruppen) zusammengestellt werden) eine Art Fandango singen und dabei von Lauten, Gitarren und Violinen begleitet werden.

Wo man essen kann

klicken Sie hier.

Wo man schlafen kann

klicken Sie hier.

Links

Escudo de Viñuela
Rathaus
C/ Granada, 13, 29712 
952519002
952519088
Gebiete
Geografische Daten
Oberfläche 27 km2
Höhe 150 m
Breite 36º 51'
Länge -4º 08'
Entfernung nach Málaga (Haupstadt) 48,5 km
Demografische Daten
Bevölkerung 2045
Männer 1061
Frauen 984
Völkername Viñoleros