Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Almáchar

Diputación de Málaga
  • Bilder

    Dieses interessante Museum liegt am Plaza del Santo Cristo Nr. 5 und ist jeden Tag von 9 Uhr bis 13 Uhr und von 18 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Im Rosinenmuseum wird der Produktionsweg der Rosine...

    Bilder

    Die Pfarrkirche „San Mateo“ ist ein Gebäude aus dem 16. Jahrhundert. Sie wurde nach den ästhetischen Richtlinien der späten Gotik und Renaissance errichtet. Diese ist in drei Kirchenschiffe...

Almáchar ist ein Dorf im Landkreis Axarquia und liegt auf einem Hügel, der von zwei Flüssen eingerahmt wird. Die weiß getünchten Häuser und die gewundenen Gassen, die sich an die Unebenheiten des Geländes anpassen spiegeln hervorragend die Zeit von Al-Andalús wider.

Almáchar ist für seine hervorragenden Rosinen bekannt und gilt als Wiege des ajoblanco, einem der beliebtesten Gerichte des Landkreises und der Provinz Málaga. Zu Ehren dieser kalten Suppe, die aus Mandeln, Olivenöl und Knoblauch zubereitet wird, feiert Almáchar jedes Jahr im September ein großes Fest.

 

SEHENSWERTES IN ALMÁCHAR

DENKMÄLER

Von den Jardines del El Forfe genießt man einen herrlichen Panoramablick auf die Umgebung. Von hier oben kann man das Flusstal des Rio Almáchar und den Eingang zur Cueva del Moro ausmachen. Eine Legende besagt, dass die Araber damals einen Schatz in dieser Grotte versteckt haben.

An der Plaza del Santo Cristo steht das Museo de la Pasa, in dem man mehr über die Herstellung der Rosine erfahren kann. Informative Paneele und eine Sammlung von alten Werkzeugen runden die Ausstellung ab.

Im Stadtviertel Las Cabras und auch in der Altstadt von Almáchar kann man die Eigenheiten der arabischen Stadtplanung nachempfinden. Gänge, Treppen und Vorhöfe wechseln sich mit steilen Gassen ab, die von weißen, mit Blumen geschmückten Fassaden flankiert werden. Die Calle de los Mártines, welche die Iglesia de San Mateo umrundet, ist eine der schönsten der ganzen Stadt.

Im Zentrum von Almáchar erhebt sich die Iglesia de San Mateo, die im 16. Jh. erbaut wurde. Die Kirche wartet mit Details der Spätgotik und Renaissance auf, obwohl der Turm eindeutig im mudejarischen Stil gehalten ist. In zwei Rokoko-Schreinen sind die Bildnisse der Virgen de la Dolorosa und des Cristo del Corazon de Jesus, neben dem zentralen Altarbild der allverehrte Cristo de la Banda Verde ausgestellt.

Wo man essen kann

klicken Sie hier

Wo man schlafen kann

klicken Sie hier

Links

Escudo de Almáchar
Rathaus
C/ Almería, 14, 29718 
952512002
952512140
Gebiete
Geografische Daten
Oberfläche 14 km2
Höhe 255 m
Breite 36º 48'
Länge -4º 13'
Entfernung nach Málaga (Haupstadt) 35,9 km
Demografische Daten
Bevölkerung 1802
Männer 930
Frauen 872
Völkername Almachareños