Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Alfarnate

Diputación de Málaga
  • Bilder

    Dabei handelt es sich um ein Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, das sich von der städtischen Struktur des Dorfes abhebt. Es erhebt sich auf einem erhabenen Grundriss, der auf Stützen mit Rundbogen im...

    Bilder

    Dabei handelt es sich zweifelsfrei um das wichtigste architektonische Werk des Dorfes. Die Kirche erstreckt sich über einen kompletten Häuserblock und richtet sich gen Jerusalem. Der Bau stammt aus...

Alfarnate ist ein Bergdorf im Landkreis Axarquía und wurde in den Zeiten von Al-Andalus gegründet. Die umgebenden Berge bilden einen schönen Kontrast zu den Oliven- und Kirschbäumen im Tal und bieten damit einen herrlichen Blick auf eine Landschaft von einzigartiger Schönheit.

Die arabisch geprägte Architektur des Ortes und die beliebte Fiesta de Moros y Cristianos, die jedes Jahr im September gefeiert wird, erinnert an die Vergangenheit des Ortes, in dem auch heute noch Traditionen wie die Schmiedekunst bewahrt bleiben.

 

SEHENSWERTES IN ALFARNATE

DENKMÄLER

Wussten Sie, dass Alfarnate mit einem Museum für Spielzeug-Antiquitäten aufwartet? Die Sammlung umfasst mehr als 100 Exponate, Automaten, Puppen und Spiele ab dem Jahr 1880. Diesen Besuch sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Die Gemeindekirche Santa Ana ist das wohl auffälligste Gebäude in Alfarnate. Drei Kirchenschiffe werden von Säulen getrennt, die wiederum ein Rundbogendach tragen. Von außen fällt der mudejarische, dreistöckige Turm ins Auge, der im 16. Jahrhundert errichtet wurde.

Etwa auf das Ende dieses Jahrhunderts datiert auch das Rathaus von Alfarnate. Das zweite Gebäude wartet mit mehreren Rundbögen auf. Interessant ist, dass dieses Gebäude an einem Platz steht, der früher als Stierkampfarena genutzt wurde.

Auf dem höchsten Punkt des Ortes erhebt sich die Wallfahrtskirche Ermita de la Virgen de Monsalud, die ebenfalls im 16. Jahrhundert gebaut wurde. Der Bogengang mit seinen Pfeilern begeistert ebenfalls durch seine Rundbögen.

In dieser Gemeinde in der Axarquia gibt es auch eine alte Posada (Gasthof), die seit dem 17. Jahrhundert Gäste empfängt. Es handelt sich dabei um die Venta de Alfarnate, etwa 2 km vom Dorf entfernt liegt. Wir haben schon bekannte Persönlichkeiten wie König Alfons XIII und Wegelagerer wie Jose Maria ‚El Tempranillo" oder Luis Candelas, aber auch viele Schriftsteller und Künstler aus ganz Europa gerastet. Heute ist dieses Restaurant und Museum ein obligatorischer Halt für alle, die gute Gastronomie zu schätzen wissen.

Wo man essen kann

Klicken Sie hier.

Wo man schlafen kann

Klicken Sie hier.

Links

Escudo de Alfarnate
Rathaus
Plaza de la Constitución, 1, 29194 
952759028
952759152
Gebiete
Geografische Daten
Oberfläche 34 km2
Höhe 925 m
Breite 36º 59'
Länge -4º 15'
Entfernung nach Málaga (Haupstadt) 49,8 km
Demografische Daten
Bevölkerung 1105
Männer 575
Frauen 530
Völkername Alfarnateños