Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Antequera

Diputación de Málaga
  • Bilder

    Die Genossenschaft Hojiblanca hat in ihren Räumlichkeiten in Antequera (Málaga) ein Ölmuseum geschaffen, das Schätze wie komplett erhaltene Ölmühlen aus dem 17....

  • Die Antequera Stierkampfarena wurde am 20. August 1848 eingeweiht. Angesichts der Eile ihrer Ausführung wurden die hohen Linien aus Holz, in diesem Zustand, bis 1980, die Stierkampfarena...

Dieser ist der größte und wichtigste unter den drei Dolmen. Er ist 25 Meter lang und 7 Meter breit. Es handelt sich dabei um eine Grabkammer, die aus riesengroßen Monolithen (von denen einer fast 200 Tonnen wiegt) besteht.

Der Dolmen könnte auf das Jahr 2500 vor Christus datiert werden. Es handelt sich um eine große ovale Kammer, zu der eine überdachte Galerie und ein enger Eingang gehört. Die Kammer wurde aus sieben großen, quadratischen Monolithen an jeder Seite und einem riesigen Stein an der Stirnseite gebaut. Überdacht wird der Komplex von einer großen Steinplatte. „Menga“ ist der einzige von den drei Dolmen, der Inschriften von anthropomorphischen Figuren besitzt, die sich auf der ersten Steinplatte links am Eingang befinden. Besondere Aufmerksamkeit des Betrachters zieht die Größe der Überdachung oder die Steinplatte am Ende des Dolmens, mit ihren 6 Metern Länge, 7 Metern Breite und einem Gewicht von 180 Tonnen auf sich. Um diese Steinplatten tragen zu können, besitzt der Dolmen drei quadratische Säulen, wenn auch nur eine davon wirklich diese Funktion erfüllt. Der Komplex überdacht einen Tumulus von 50 Metern Durchmesser.

Links

Escudo de Antequera
Rathaus
C/ Infante D. Fernando, 70, 29200 
952708100
952703750
Gebiete