Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Yunquera

Diputación de Málaga
  • Bilder

    Die Schneebrunnen befinden sich am Bergpass Ventisqueros in der Sierra de las Nieves. Sie wurden auf 1600 Metern Höhe errichtet, sind rund und haben ein Durchmesser von 8 bis 20 Metern sowie...

  • Bilder

    Für weitere Informationen siehe die Version in Spanisch oder Englisch.

    Bilder

      Monat empfohlen zu besuchen:  Februar . Wir befinden uns an einem mythischen, fast übernatürlichen Ort, wo die Seelen der gefallenen spanischen Pinsapotannen über ihre Nachfahren...

  • Die Dörfer des Gebirges Sierra de las Nieves befinden sich an den Orten, die der Mensch während vieler Jahrhunderte als am geeignetsten ansah. Es handelt sich dabei um strategische Orte,...

Die Gemeinde Yunquera ist römischen Ursprungs mit mittelalterlichem Straßenverlauf; sie gehört zum Landkreis Sierra de las Nieves. Es gibt viele Gründe, diese Gemeinde zu jeder Jahreszeit zu besuchen, sei es, um den Naturschutzpark Sierra de las Nieves kennen zu lernen, eine Besichtigung der ""Kathedrale des Berglands"" oder die Teilnahme am ""Pinsapo Trail"", einem der wichtigsten Bergwanderwettkämpfe Andalusiens. Der Name Yunquera stammt aus der Römerzeit und bedeutet ""Binsenwiese"". Die Elemente der römischen, westgotischen und maurischen Vergangenheit, die sich an den Gebäuden, in landwirtschaftlichen Traditionen und in der Gastronomie vermischen und wiederfinden, verleihen diesem Winkel der Costa del Sol ein einzigartiges Flair und einen unnachahmlichen Geist.

 

IN YUNQUERA KANN MAN SICH NICHT VERLAUFEN

SEHENSWÜRDIGKEITEN

In Yunquera befindet sich die sogenannte ""Kathedrale des Berglands"" (Catedral de la Serranía), die im Jahr 1505 erbaut wurde. Diese Kirche ist Unserer Lieben Frau der Menschwerdung (Nuestra Señora de la Encarnación) geweiht und das größte Gotteshaus im gesamten Landkreis Sierra de las Nieves. Sie besteht aus drei Schiffen, und an der Kuppel des Kreuzgangs überrascht eine Reliefverzierung. Bei der Ankunft in Yunquera erkennt man sie auch anhand der blauen, mit Emaille überzogenen Dachziegel, die ihren Glockenturm zieren. Im Inneren der Kirche befinden sich unter anderem die Bildnisse des Nazareners aus dem 18. Jahrhundert, des Hl. Sebastian, der Jungfrau des Rosenkranzes oder der Jungfrau der Gesundheit und Hoffnung.

Der Torre Vigía (Wachturm), besser bekannt als ""el Castillo (Burg)"", wurde zwischen 1808 und 1812 erbaut. Er diente den spanischen Truppen während des Unabhängigkeitskriegs als Wachturm und wurde inzwischen zum Kulturdenkmal des Historischen Erbes Spaniens erklärt.

Aus der Zeit der Mauren ist ein runder, zylinderförmiger Turm erhalten, bekannt als Torrecilla Arabe (arabisches Türmchen), sowie die Überreste der Burg, wo sich zurzeit die Pfarrkirche befindet.

Das Wasser und der Schnee sind einige der Naturschätze, die Yunquera seit Jahrhunderten begleiten. Deshalb empfehlen wir, das kristallklare Wasser aus der Quelle Fuente del Poyo zu probieren und die Pozos de Nieve (Schneelager) von Yunquera, kennenzulernen, falls Sie im Winter zu Besuch sind. Diese 'Schneelager' befinden sich auf dem Gebirgspass Puerto de los Ventisqueros auf 1.600 Metern Höhe und dienten zur Lagerung und Versorgung mit Eis der gesamten Provinz Málaga.

Kunstliebhaber werden besonderen Gefallen am Haus und Museum Paco Sola finden. Das Museum beherbergt eine Gemäldesammlung bestehend aus rund zwanzig Bildern, die mit Ölfarbe, Leinwand und Tafeln anfertigt wurden. Ferner befindet sich hier die Touristeninformation, in der Sie sich über Ausflüge, Sehenswürdigkeiten und die Geschichte der Stadt kundig machen können.

Ein gutes Beispiel für volkstümliche Architektur ist die Kirche Cruz del Pobre (Kreuz des Armen), neben dem Friedhof von Yunquera gelegen. Sie stammt aus dem 19. Jahrhundert und beherbergt das Bildnis des Christus am Kreuz des Armen. Dieses Bildnis spielt die Hauptrolle bei der Karfreitagsprozession, bei der Männer und Frauen getrennt voneinander gehen, wobei die einen den Hinweg und die anderen den Rückweg mit dem Heiligen bestreiten.

Die kleine Wallfahrtskirche Unserer Lieben Frau von Porticate werden Sie immer voller Licht und Blumenschmuck vorfinden. Sie wurde im 18. Jahrhundert erbaut und 1929 umgestaltet. Eines ihrer interessantesten baulichen Merkmale ist die Kuppel, die im Rokoko-Stil bemalt ist.

Wo man essen kann

klicken Sie hier

Wo man schlafen kann

klicken Sie hier

Links

Escudo de Yunquera
Rathaus
Plaza de la Constitución, 13, 29410 
952482609
952482905
Gebiete
Geografische Daten
Oberfläche 55 km2
Höhe 681 m
Breite 36º 44'
Länge -4º 55'
Entfernung nach Málaga (Haupstadt) 61,4 km
Demografische Daten
Bevölkerung 2926
Männer 1496
Frauen 1430
Völkername Yunqueranos